A-Klasse: FC Fraunberg – FC Lengdorf II 5:0

FCL II verliert durch individuelle Fehler deutlich in Fraunberg

(c.b.) Im Vergleich zum 3:2-Heimerfolg gegen Isen musste Coach Michael Fugmann seine Startformation gleich auf fünf Positionen verändern, was sich im Spiel des FCL bereits zu Beginn durch einige Stellungs- und Abspielfehler bemerkbar machte.

In der Anfangsphase sorgte Keeper Rainer Obermaier noch dafür, dass Lengdorfs Reserve nicht bereits frühzeitig in Rückstand geriet. Doch bei den drei Gegentreffern bis zur Halbzeit war Obermaier dann ein nicht unerheblicher Faktor. Beim 0:1 Kopfball-Tor durch Fraunbergs Käptn Florian Lex kam Obermaier nicht aus seinem Kasten, obwohl Lex – von der Hintermannschaft auch noch vollkommen allein gelassen – den Freistoß aus nur gut 3 Metern einnickte (35.). Nur kurz drauf hätte Alex Stark für den Ausgleich sorgen müssen, doch sein kläglicher Heberversuch aus 15 Metern allein vor Keeper Baches war kein Problem für diesen. Ein sehr seltenes Tor bekamen die Zuschauer dann beim 2:0 zu sehen. Benjamin Glas schoss aus rund 35 Metern von der rechten Seite aufs Tor, das Leder setzte im Strafraum nochmals auf und flog über den regungslosen Obermaier hinweg in die Maschen (42). Mit dem Pausenpfiff erhöhte Christian Daimer auf 3:0, als er einen Pass durch die Schnittstelle vor Obermaier erlief und weder Lengdorfs Keeper noch Tom Kögel ihn vom Torerfolg trennen konnten. Auch wenn Fraunberg bis zur Halbzeit durchaus feldüberlegen war, waren die Gesichter des FCL in der Pause aufgrund des deutlichen Rückstandes entsprechend lang.

Nach dem Pausentee war ein Bemühen des FCL durchaus erkennbar, vor allem über die rechte Seite, wo Mikel Fischer den glücklosen Michael Wegmann ersetzte und ordentlich Betrieb machte. Zwingendes konnte jedoch nicht verbucht werden. Fraunberg blieb über schnelle Konter weiterhin gefährlich und erhöhte in der 59. Minute auf 4:0. Obermaier konnte einen strengen Daimer-Schuss nur nach vorne vor die Füße von Manuel Obermaier klären, der den Abstauber eiskalt versenkte. Lengdorf brachte nun mit Rauend „Kurdo“ Abdullah und Basti Fischer nochmals neue Kräfte und insbesondere Kurdo zeigte einige gute Ansätze, die man aus dem Training bereits von ihm kannte, doch ein Torerfolg mochte dem FCL nicht mehr gelingen. Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte kurz vor Ende Johannes Lex (89.).

Alles in allem eine deutliche Niederlage für Lengdorfs Zwoate, die jedoch überwiegend durch individuelle Fehler zu Stande kam und Fraunberg somit leichtes Spiel hatte.

Aufstellung:

Rainer Obermaier, Alex Moll, Stefan Ortner, Christian Brambring, Thomas Kögel, Michael Mittermaier, Michael Fugmann (68. Bastian Fischer), Dominik Waxenberger, Michael Wegmann (46. maichel Fischer), Alex Stark, Tobias Baumgärtel (68. Rauend Abdullah)

weiterer Kader: Thomas Meier, Thomas Raithel (ETW)

Tore:

1:0 (35.) Florian Lex

2:0 (42.) Benjamin Glas

3:0 (45.) Christian Daimer

4:0 (59.) Manuel Obermaier

5:0 (89.) Johannes Lex

 

Am Samstag 23.09.2017, 17Uhr muss der FCL II dann bereits zum nächsten Auswärtsspiel antreten. Gegner ist der TSV Aspis Taufkirchen, die derzeit vom Platz an der Sonne grüßen und somit ein ganz harter Gegner für unsere Mannschaft sein werden!

Leave a Reply