A-Klasse: SpVgg Langenpreising – FC Lengdorf II 1:0

Lengdorf II bleibt bei nächster Niederlage erneut ohne eigenem Treffer – frei nach dem Motto: „Tausend mal probiert, tausend mal…“

(c.b.) Das Leid unserer Zwoaten geht unaufhaltsam weiter. Auch nach der 0:2 Schlappe im Nachholspiel am Donnerstag gegen Hohenpolding bleibt die Offensive weiter glücklos. Am Ende jubelt die SpVgg Langenpreising über 3 schmeichelhafte Heimpunkte und wahrt damit die eigene kleine Chance auf den Relegationsplatz zwei.

Die Anfangsphase gehörte klar den Hausherren, wobei die SpVgg zumeist mit langen Bällen versuchte, ihre schnellen Außenspieler in Szene zu setzen. Johannes „Obi“ Obermeier auf der rechten FCL-Seite zeigte allerdings eine ganz starke Leistung und ließ über sein Herrschaftsgebiet nichts zu. Daher verlagerte Preising ihr Angriffsspiel über den agilen Jonas Schmidmüller, dem auch der goldene Treffer in Minute 19 glückte, als er Alex Moll im eins gegen eins stehen lies und mit einem schönen Schuss von der Strafraumecke ins lange Tor traf. Spätestens dies sollte aber der Weckruf für unsere Elf sein, denn danach zeigte das Kellerteam teils ansehnlichen Fußball, blieb aber bis zur Halbzeit noch zu ungefährlich.

Nach dem Seitenwechsel beschränkte sich die SpVgg auf Konter und überließ dem FCL das komplette Mittelfeld. Trotz bester Chancen, unzähliger Standards und teils präziser, langer Abschläge von Keeper Tom Raithel konnte der FCL kein Tor erzielen. Fehlende Kaltschnäuzigkeit, überhastete Abschlüsse und auch die ein oder andere unglückliche Abseitsentscheidung des SR machten dem FCL einen Strich durch die Rechnung: Punktgewinn.

Am Ende blieb es also bei einem knappen 1:0 Erfolg für Preising, die mit 4 Punkten Rückstand auf Platz 2 noch vom Relegationsplatz träumen dürfen. Unsere Elf kassiert damit die 6. Niederlage in Folge und musste zudem den Erfolg der Berglerner wahrnehmen, wodurch der Abstand für unsere Mannschaft auf das rettende Ufer bereits 4 Punkte beträgt. Lobenswert sei die Leistung von Jungkeeper Tom Raithel erwähnt, der seine Sache im ersten Punktspiel mehr als souverän machte. Von Nervosität bei unserem Rückhalt keine Spur!

Will unsere Mannschaft auch im kommenden Jahr A-Klasse spielen, so muss endlich vorne der Knoten platzen, damit aus den verbleibenden 4 Spielen (Gegner: Taufkirchen II, Steinkirchen, Grüntegernbach, Berglern) möglichst die Maximalausbeute geholt wird, die wohl nötig sein wird, damit die Klasse gehalten werden kann. Dafür muss die komplette Mannschaft weiter #gemeinsam an einem Strang ziehen!

Nächstes Spiel: BSG Taufkirchen II – FCL II, Samstag 12.05.18, 16:00 Uhr

Aufstellung:

Thomas Raithel, Alex Moll, Christian Brambring, Simon Fellermayer, Thomas Kögel (83. Michael Wegmann), Johannes Obermaier, Tobi Lechner, Stefan Ortner (72. Thomas Meier), Stefan Fischer, Alex Stark, Flo Spielberger (45. Juli Wittmann)

weiterer Kader: Jakob Altmann, Jonas Holze

Tore:

1:0 (19.) Jonas Schmidmüller

Leave a Reply