A-Klasse: TSV Isen – FC Lengdorf II 2:0

FCL II nach Derbyniederlage endgültig im Tabellenkeller

Groß war die Hoffnung bei Fugmanns-Truppe, nach der Auftaktpleite gegen Hörgersdorf im Derby bei der Erstvertretung der Isener die ersten 2018er-Punkte einzufahren und im Abstiegskampf ein Zeichen zu setzen. Mit einem rappelvollen Kader brach unser Team nach Isen auf.

Doch das Derby gegen eine in der Winterpause aufgehübschte Isener Truppe war von Beginn kein Spiel für Feinschmecker. Auf schwierigen Geläuf egalisierten sich beide Teams von Start weg. Die erste nennenswerte Chance hatte Lengdorfs Stefan Fischer per Kopfball nach schöner Flanke von Dominik Waxenberger. Klare Torchancen blieben in Halbzeit Eins Mangelware. Deshalb versuchte es Isens Vorbild und Kapitän Läng in der 35. Minute auf sehr theatralische Weise, das Ganze per „1A Schwalbe“ (Zitat TSV-Liveticker) zu ändern, um einen Elfer für seine Elf zu schinden, doch der Schiedsrichter blieb davon zum Glück unbeeindruckt.

In der 2. Hälfte konnten die Isener dann etwas zulegen und kamen besser ins Spiel. Nach einer guten Rettungsaktion von Martl Pointner musste dieser das Feld in der 60.Minute verletzungsbedingt verlassen und wer weiß, wie es gekommen wäre, wenn die stabile Defensivreihe nicht zum umstellen gezwungen gewesen wäre. Folglich ließ der FCL den Hausherren im Mittelfeld zu viel Platz und so konnte ein Isener zu einem langen Flugball ansetzen, welchen Trainer Stangl im 16er gut annahm. Christian Brambring ließ in der Rettungsaktion den Fuß stehen und Stangl nahm dies dankend an, woraufhin der Schiedsrichter zu recht auf Elfer entschied. Den Strafstoß von Tiemo Wennrich konnte Keeper Hans Preis noch parieren, doch der Abpraller landet wiederum genau bei Wennrich, der zur Isener Führung einschob. Lengdorf blieb offensiv weiterhin ohne Durchschlagskraft, während sich Isen auf Konter beschränkte, doch konnte Läng die dickste aller Chancen nicht nutzen und vergab nach schöner Hereingabe mehr als kläglich allein vor Preis. Für die Entscheidung sorgte dann Tobi Stangl mit einem direkten Freistoßtor, unhaltbar für Keeper Preis in der 82. Minute. Dies war dann auch der Endstand in der Partie.

Welch Erleichterung ein Sieg einer 1. Isener Herrenmannschaft gegen Lengdorfs Reserve bedeutet, konnte man anhand des Jubels der TSVler sehen, welche wohl noch heute in Jubelstimmung sind…nach dem Erfolg unserer Truppe im Hinspiel wäre es aber auch Schmach genug gewesen, hätte man weitere Punkte gegen Lengdorf abgeben müssen.

Unsere Elf steckt nach den beiden Niederlagen jetzt endgültig im Tabellenkeller und hat nur mehr 2 Pünktchen Vorsprung auf Berglern…und die kommenden Aufgaben mit Fraunberg, Aspis und L’preising werden sicher nicht einfacher.

Aufstellung:

Hans Preis, Alex Moll, Christian Brambring, Martin Pointner (60. Thomas Kögel), Johannes Obermaier, Stefan Ortner, Dominik Waxenberger (66. Thomas Schoder), Thomas Wittmann, Jonas Holze (66. Rauend „Kurdo“ Abdullah), Alex Stark, Stefan Fischer

weiterer Kader Rainer Obermaier (ETW), Michael Fugmann, Michael Fischer, Georg Empl

 

Tore:

1:0 (62.) Tiemo Wennrich,

2:0 (82.) Tobi Stangl

Leave a Reply