Kreisliga: FC Eitting – FC Lengdorf 1:4

FCL holt sich den nächsten Auswärtsdreier – Gröber trifft gegen seinen Ex-Klub

Nach dem 3:2-Erfolg der Vorwoche beim SV Vötting holt der FCL mit dem neuerlichen Auswärtserfolg erneut 3 Punkte in der Fremde. Während Eitting nach der deftigen 1:4-Heimniederlage nahe an der Abstiegszone bleibt, setzt sich der FCL immer mehr in der ersten Tabellenhälfte der Kreisliga fest.

Gegen den Aufsteiger Lengdorf hatten sich die Eittinger viel vorgenommen, doch die Umsetzung auf dem Platz war mangelhaft. Zwar sah man im Feldspiel keine gravierenden Vorteile der Lengdorfer, doch der Gast spielte mit mehr Biss und zeigte sich vor dem Tor eiskalt und clever. Die Eittinger hatten zwar auch in der ersten Halbzeit Möglichkeiten durch Maximilian Gröppmair und Florian Hornauer, doch die Ausbeute war gleich Null. Ganz anders die Lengdorfer: Symptomatisch war die frühe Führung durch Florian Spielberger (10.): Ein Freistoß von der Mittellinie war lange in der Luft, und Eittings gesamte Abwehr war in einen Tiefschlaf verfallen. Jedenfalls ging kein Abwehrspieler des FCE zum Ball, und auch Torwart Hannes Manhart griff nicht ein. So hatte Spielberger keine Schwierigkeiten und sorgte für das frühe 1:0 (10.). Nur zwei Minuten später erhöhte Matthias „Rooney“ Holzner auf 2:0. Mitte der ersten Halbzeit markierte Eittings langjähriger Torjäger und jetziger Co-Trainer des FCL Manuel Gröber das 3:0 (22.). Er unterließ im Anschluss respektvoll jeden Torjubel. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Martin Lechner auf 4:0 (44.).

Die Lengdorfer schalteten nach der Halbzeit deutlich zurück, doch in Gefahr geriet der Sieg nie. Zwar bemühten sich die Gastgeber, doch mehr als das späte Ehrentor durch Florian Hornauer (88.) brachten die enttäuschenden Eittinger nicht zustande.

Lengdorfs Spielertrainer Florian Leininger war mit dem Gesehenen insgesamt sehr zufrieden: „Wir haben zumindest in der ersten Halbzeit sehr effektiv gespielt und unsere Chancen bestens genutzt. Mit dem klaren Vorsprung im Rücken konnten wir das Spiel in Halbzeit zwei ruhiger angehen.“

(Quelle: Erdinger Anzeiger)

Aufstellung:

Florian Leininger, Stefan Hitzlsperger, Florian Thieme, Berne Heilmeier, Simon Fellermayer, Johannes Petrik (77. Sepp Lex), Simon Wiethaus, Florian Spielberger, Manuel Gröber (83. Dominik Waxenberger), Martin Lechner, Mathias Holzner (64. Christoph Banhirl)

Weiterer Kader: Rainer Obermaier (ETW)

Tore:

0:1 Flo Spielberger (10.), 0:2 Matt Holzner (12.), 0:3 Manu Gröber (22.), 0:4 Martl Lechner (44.), 1:4 Flo Hornauer (88.)

Am kommenden Samstag, 30.09.17, 16Uhr steht für unsere Elf dann endlich wieder ein Heimspiel auf dem Programm: Gegner ist der SVA Plazing!

Leave a Reply