Kreisliga: FC Lengdorf – FC Eitting 3:0

Heilmeier schießt Lengdorf zum 3:0 Sieg über Eitting

(m.h.) Bei schönem Sommerwetter konnten unsere Jungs um Leininger und Gröber einen 3:0 Erfolg gegen die Sportfreunde aus Eitting einfahren. Für unsere Coaches natürlich ein besonders schöner Sieg gegen den Ex-Verein und die Ex-Kollegen, der noch ausgiebig und intensiv gefeiert wurde. Ganz nebenbei wurde damit der Nichtabstieg auch rechnerisch fix gemacht.

Dass beide Teams nicht unbedingt die am breitesten aufgestellten Kader der Liga aufweisen und eine lange Saison auch nicht ganz ohne Ausfälle stattfinden kann, merkte man dem Spiel dann auch an. Die Partie plätscherte über die gesamte Dauer etwas dahin bzw. war nicht unbedingt von hohem Tempo geprägt. Dennoch trat die Lengdorfer Heimelf insgesamt einfach das Stück konsequenter und zielstrebiger auf und konnte daher die 3 Punkte verdient daheim behalten.

Nachdem zuletzt in einigen Partien in der Offensive die letzte Durchschlagskraft fehlte, dachte sich Bernhard Heilmeier, er nimmt das einfach selbst in die Hand. Vom verletzten Außenverteidiger mutierte er zum spielbereiten Rechtsaußen und schnürte einen Doppelpack und holte den Elfer zum zwischenzeitlichen 2:0 raus (65.). Den verwandelte Martl Lechner gewohnt sicher, schraubte sein Torekonto damit auf 16 hoch und ist somit voll drin im Rennen um die Torschützenkanone. Besonders erwähnenswert ist zudem das 1:0 nach einer Traumkombination über eine Vielzahl an Stationen, bei der selbst Pep Guardiola die SuperSuperSpieler vom FCL loben würde. Berne schloss eiskalt und vor allem überlegt (ja das kann der Heile scheinbar auch) ab (54.). Der Assist zum 3:0-Treffer von Berne Heilmeier kann dann unserem Spielertrainer angerechnet werden. Allerdings nicht dem offensiven Manu Gröber, sondern dem zwischen den Pfosten beheimateten Flo Leininger. Einen weiten Abschlag von ihm – wer den FCL öfter sieht, der weiß natürlich, dass Abschläge die absolute Paradedisziplin von Leines sind 😉 – versuchte ein Eittinger zwar zu klären, traf dabei aber noch weniger Ball als Berne Heilmeier beim Foul zu seiner obligatorischen gelben Karte kurz vor der Halbzeit. Eben dieser reagierte am schnellsten, nahm den Ball einmal mit und konnte frei vorm Eittinger Keeper einschieben (86.). Die Treffsicherheit in der Offensive hat also wieder Einkehr in unserem Spiel genommen. Und zudem konnte Eitting außer bei einer Großchance von Harry Ludwig beim Stand von 2:0 nach misslungener Abseitsfalle unsere Hintermannschaft nicht wirklich in Gefahr bringen.

Alles in allem kein überragendes, aber dafür konzentriertes Spiel, bei dem sich die Mannen im Lengdorf-Trikot den Sieg verdienten. Und zu Null macht immer Spaß.

Nächstes Spiel ist dann bereits am morgigen 1. Mai. SV Eichenried – FCL, Anpfiff zum Derby ist um 15Uhr!

Aufstellung:

Florian Leininger, Simon Wiethaus (73. Tobi Lechner), Moritz Holzner, Stefan Hitzlsperger, Alexander Reger, Flo Thieme, Felix Fischer, Mathias Holzner, Berne Heilmeier (75. Jonas Holze), Sepp Lex, Manuel Gröber, Martin Lechner

weiterer Kader: Rainer Obermaier (ETW), Mathias Holzner,

Tore:

1:0 (54.) Berne Heilmeier

2:0 (65.) Martl Lechner

3:0 (86.) Berne Heilmeier

Leave a Reply