Kreisliga: FC Lengdorf – SV Vötting-Weihenstephan 2:4

FCL mit verdienter 2:4 Heimniederlage gegen Vötting

(c.b.) Der Negativlauf unserer Ersten geht unaufhaltsam weiter. Nach der 0:3 Niederlage letzte Woche gegen Moosburg, folgte gegen Vötting eine verdiente 2:4 Heimniederlage. Bei bestem Sommerwetter konnte unsere Elf, auch aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle, dem Tabellenzweiten nicht über die gesamte Zeit Paroli bieten. „Über die 90 Minuten betrachtet, waren die Gäste auch um die zwei Tore besser“, gab Abteilungsleiter Anton Bauer zu. Vötting zeigte eine vor allem über die schnellen offensiven Außen starke Leistung und verdiente sich so die 3 Punkte.

Während die Vöttinger munter aufspielten und ihre spielerische Klasse aufs Geläuf brachten, ging bei den Hausherren offensiv recht wenig zusammen. Insgesamt sei man zu brav ins Spiel gegangen, monierte Bauer. Die erste Offensivaktion gehörte jedoch Simon Wiethaus, doch sein Knaller aus rund 14 Metern prallte an der Latte ab. In der Folge konnte sich Vötting ein leichtes spielerisches Übergewicht erarbeiten und zeigte vor allem über schnelle Konter ihre Klasse. Obwohl verletzungsbedingt gerade in Unterzahl, sorgte Michael Düber in der 29. Minute mit einem schönen Schlenzer ins lange Ecke für die Führung des SVV, die nur wenige Minuten später Jonas Sittenauer, weil zu passiv verteidigt, mit einem Flachschuss ausbauen konnte (34.).

Nach Wiederanpfiff konnte der FCL etwas zulegen und kam durch ein Tor von Manu Gröber nach einem sehr feinen Zuspiel von Felix Fischer (58.) zum Anschluss. Doch bereits wenige Minuten später traf Flo Thieme nach einem folgenschweren Ballverlust der Hintermannschaft ins eigene Tor (63.), nachdem ein Vöttinger Angreifer scharf nach innen flankte und Thieme in die Schussbahn grätschte. Den Deckel für die Domstädter drauf machte Kapitän Andi Pflügler, der eine Ecke von Bruder Sebastian Pflügler vollkommen alleingelassen aus wenigen Metern einnickte (85.). Manu Gröber konnte mit seinem zweiten Tor kurz vor Ende noch etwas Ergebniskosmetik (88.) betreiben und sich persönlich für das Duell kommende Woche gegen seinen Ex-Verein Eitting in Form bringen.

Vötting blieb damit im 14. Spiel in Folge ungeschlagen und zeigte, dass sie zurecht auf Tabellenplatz 2 stehen. Unsere Mannschaft, mit der vierten Niederlage in Serie, muss in den beiden anstehenden Derbys gegen Eitting und Eichenried unbedingt den Bock umstoßen, will man die immer noch sehr beachtliche Saison auf einem einstelligen Tabellenplatz beenden.

 

Aufstellung:

Florian Leininger, Simon Wiethaus, Moritz Holzner, Alexander Reger, Flo Thieme, Felix Fischer, Mathias Holzner (73. Jonas Holze), Stefan Fischer (77. Alex Moll), Hannes Petrik, Manuel Gröber, Martin Lechner

weiterer Kader: Johannes Preis (ETW), Flo Spielberger, Stefan Hitzlsperger, Sepp Lex

 

Tore:

0:1 (29.) Michael Düber

0:2 (34.) Jonas Sittenauer

1:2 (58.) Manu Gröber

1:3 (62.) Flo Thieme – Eigentor

1:4 (85.) Andreas Pflügler

2:4 (88.) Manu Gröber

Leave a Reply