Kreisliga: FC Lengdorf – SVA Palzing 3:3

FC Lengdorf feiert späten Ausgleichstreffer

Allein für die Zuschauer war in Lengdorf durchaus was geboten: sechs Treffer, zwei Elfmeter, ein Platzverweis. Ein abwechlungsreiches Spiel, das am Ende keinen Verlierer verdient hatte, endete folgerichtig 3:3 zwischen dem FC Lengdorf und dem SVA Palzing. Es war spannend bis zum Schluss.

Gerade mal elf Minuten waren vergangen, als der Aufsteiger in Führung ging. Einen scharfen Freistoß von Florian Spielberger konnte Palzings Torwart Korbinian Burger nur nach vorne abwehren. Johannes Petrik schaltete am schnellsten und schob zum 1:0 für die Gastgeber ein. Bereits sechs Minuten später konnte Lengdorf nachlegen. Manuel Gröber wurde im Strafraum leicht am Torschuss gehindert. Schiedsrichter Hussein Eid entschied auf Strafstoß, eine zweifelhafte Entscheidung. Martin Lechner verwandelte den Elfmeter souverän (17.). Etwas überraschend kam der Doppelschlag der Palzinger. In der 20. Minute tauchte Martin Redl nach einem langen Pass alleine vor Lengdorfs Torwart Florian Leininger auf. Sein Schuss landete zum 2:1 in der linken Ecke (20.). Kurz darauf wurde wiederum Redl perfekt angespielt, behielt allein vor Leininger die Nerven und sorgte somit für das vorübergehende Remis (21.). Bis zur Halbzeit blieb Palzing am Drücker, konnte sich dafür aber nicht belohnen.

Auch nach dem Seitenwechsel war Palzing feldüberlegen, ohne jedoch gefährlich zu werden. Die erste nennenswerte Chance in der zweiten Hälfte bot sich Lengdorfs Torjäger Gröber nach einem schönen Heber von Petrik, doch sein Schuss flog links am Tor vorbei.

Kurz vor Schluss gingen die Gäste durch einen umstrittenen Elfmeter in Führung. Maximilian Held versenkte den Ball flach in der rechten Ecke, wobei Leininger beinahe noch pariert hätte. Lengdorf ließ sich durch diesen Rückstand nicht aus der Fassung bringen und drängte auf den Ausgleich. Diese Moral wurde belohnt. Nach einer schönen Flanke von Bernhard Heilmeier stieg Martin Lechner am höchsten und versenkte die Kugel per Kopf in die rechte Ecke (93.).

(Quelle: Erdinger Anzeiger)

Aufstellung:

Florian Leininger, Stefan Hitzlsperger, Florian Thieme, Berne Heilmeier, Alex Reger, Johannes Petrik, Simon Wiethaus, Florian Spielberger, Manuel Gröber, Martin Lechner, Mathias Holzner (85. Christoph Banhirl)

Weiterer Kader: Sepp Lex, Thomas Wittmann, Hans Preis (ETW)

Tore:

1:0 Petrik (11.), 2:0 Lechner (17.), 2:1 Redl (20.), 2:2 Redl (21.), 2:3 Held (88.), 3:3 Lechner (90.+2)

Bereits am Feiertag 03.10.2017 um 15Uhr muss unsere Elf erneut ran: Gegner ist dann auswärts der BC Attaching!

Leave a Reply