Kreisliga: FC Lengdorf – TSV Moosburg 0:5

Lengdorf geht gegen Moosburg unter

(c.b.) Nach knapp 2 Jahren verliert der FC Lengdorf wieder ein Heimspiel und das mehr als verdient und deutlich. Am Ende hieß es gegen den TSV Moosburg 0:5. Eine Niederlage, welche auch in der Höhe absolut verdient für unsere Mannschaft war.

Von Beginn an beherrschte der Gast das Spielgeschehen, während Lengdorf deutlich zu passiv zu Werke ging und zu keinem Zeitpunkt die nötige Zuordnung fand. So dauerte es auch keine 10 Minuten, ehe Moosburg beinahe in Führung ging, doch Keeper Leininger kratzte einen Kopfball von TSV-Angreifer Peter Rieß noch aus dem Winkel. Die einzige nennenswerte Chance hatten die Hausherren dann in der 18. Spielminute, als Martin Lechner auf Florian Spielberger durchsteckte, doch Patrik Heilmair im Tor der Gäste klärte den Schuss souverän. Dann folgte der dreifache Nackenschlag für den Aufsteiger. Gästetrainer Michael Pech flankte gefühlvoll auf Benedikt Wagner, der mit einem Kopfball gegen die Laufrichtung von Leininger die Führung erzielte (32.). Keine drei Minuten später legte Moosburg nach. Lengdorfs Freistoß wurde geblockt und Moosburg konterte wie aus dem Bilderbuch über zwei Stationen. Ömer Demirbas schloss den Angriff mit einem schönen Schuss aus 15 Meter ins lange Eck ab. Zum 3:0 traf Michael Westermaier durch einen zweifelhaften, von Stefan Hitzlsperger verursachten Elfmeter, den der TSV-Akteur souverän verwandelte (38.). Lengdorf hatte in dieser Phase überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel der Moosburger und hangelte sich in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel änderte sich jedoch nichts. Ein Aufbäumen der Hausherren war nicht zu erkennen. Coach Leininger bewahrte seine Elf mit einer klasse Rettungsaktion nach einem direkten Freistoß von Dominik Gessler vor einem weiteren Gegentor. Dann eine kuriose Szene in der 50.Minute: FCL-Abwehrmann Alex Reger foult einen Moosburger am eigenen 16er und sieht, nicht vorbelastet, die gelb-rote Karte. Nach großem Protest der Hausherren und vor allem durch den äußerst fairen und entscheidenden Hinweis von Gäste (!)-Torwart Heilmair, zieht Schiedsrichter Jannik Shenton den Platzverweis wieder zurück. Doch Lengdorf verliert beim anschließenden Freistoß völlig die Ordnung und Wagner kann komplett alleingelassen zum 4:0 erhöhen. Moosburg schaltete dann einen Gang zurück, ohne aber das Lengdorf offensiv etwas Zustandebringen konnte. Den letzten Treffer erzielte Westermaier mit seinem Doppelpack in der 85. Minute, als er nach einem Fehlpass der FCL-Defensive allein vor Leininger einschob. In der letzten Minute sah Alex Reger dann doch noch die Ampelkarte.

Aufstellung:

Florian Leininger, Simon Wiethaus, Alex Reger, Stefan Hitzlsperger, Berne Heilmeier, Flo Thieme, Felix Fischer (77. Simon Fellermayer), Flo Spielberger (70. Christoph Banhirl), Stefan Fischer (46. Johannes Petrik), Manuel Gröber, Martl Lechner

Weiterer Kader: Rainer Obermaier, Mathias Holzner

Tore:

0:1 Benedikt Wagner (32.)

0:2 Ömer Demirbas (35.)

0:3 Michael Westermeier (40.)

0:4 Benedikt Wagner (55.)

0:5 Michael Westermeier (86.)

Am kommenden Sonntag, 17.09.17, 15Uhr steht für unsere Elf dann wieder ein richtig schweres Auswärtsspiel auf dem Programm. Gegner wird der SV Vötting-Weihenstephan sein, vor der Saison als Aufstiegskandidat gehandelt.

Leave a Reply