Kreisliga: SV Vötting – FC Lengdorf 2:3

FC Lengdorf zittert sich zu drei Auswärtspunkten

FCL-Trainer und Torhüter Florian Leininger musste mit Alex Reger und Kapitän Felix Fischer zwei Stammspieler ersetzen, dafür standen A-Jugenspeiler Michael Ortne rund Routinier Sepp Lex erstmals im Kader. Das machte sich in der Auftaktviertelstunde bemerkbar. „Wir waren dadurch anfangs nicht sicher unterwegs“, sagte FCL-Abteilungsleiter Anton Bauer. Bereits in der 1. Minute stand Lukas Trost alleine vor Leininger, der aber parierte. 15 Minuten musste der FCL überstehen, doch dann übernahm er die Kontrolle. In der 22. Minute packte Bernhard Heilmeier aus 20 Metern den Hammer aus, sein Schuss klatschte aber an die Latte. Zwei Minuten später war der Ball aber drin: Nach einem Foul an Mathias Holzner zog Aushilfskapitän Martin Lechner einen Freistoß aufs Vöttinger Tor, den Keeper Gregor Hager nicht festhalten konnte. Johannes Petrik drückte das Leder über die Linie. Auch das 2:0 in der 36. Minute war ein Abstauber: Eine Ecke von Florian Spielberger köpfte Simon Fellermayer an den Pfosten, den Abpraller jagte Holzner in die Maschen. Kurz vor der Pause hätte Petrik fast noch das 3:0 erzielt, doch ein Vöttinger klärte gerade noch auf der Linie.

Nach dem Seitenwechsel begann Vötting aggressiv, mit einem Konter erhöhte der FCL aber auf 3:0: Manuel Gröber war alleine vor dem gegnerischen Keeper aufgetaucht und hatte diesem keine Chance gelassen (67.). Acht Minuten später sah Vöttings Tobias Stable nach einem Foul an Heilmeier Gelb-Rot. Wer nun dachte, das Spiel sei entschieden, irrte sich: Sebastian Pflügler hämmerte einen Freistoß zum 1:3 ins Netz (77.), und nachdem Gröber, erneut frei vor dem Tor, gescheitert war, verkürzte Pflügler auf 2:3 (87.). „In Überzahl ist uns die Konzentration ein bisserl verloren gegangen. Am Ende war es aber ein verdienter Erfolg“, sagte Bauer. Mit diesem Auswärtssieg katapultiert sich der FCL wieder in die erste Hälfte der Tabelle und gibt damit die passende Antwort auf die schwache Leistung der Vorwoche und die aufgekommene Unruhe unter der Woche.

(Quelle: Erdinger Anzeiger)

Aufstellung:

Leininger, Hitzlsperger, Thieme, Heilmeier, Fellermayer, Petrik, Spielberger, Wiethaus (90. Lex), Gröber, Lechner (77. Ortner), Holzner (66. Banhirl)

Weiterer Kader: Preis (ETW)

Tore:

0:1 Petrik (24.), 0:2 Holzner (38.), 0:3 Gröber (68.), 1:3 Pflügler (77.), 2:3 Pflügler (86.)

Am kommenden Samstag, 23.09.17, 16Uhr steht für unsere Elf dann das nächste Auswärtsspiel an. Gegner ist der FC Eitting!

Leave a Reply