Kreisliga: SVA Palzing – FC Lengdorf 3:1

Lengdorf mit Niederlage im Ampertal

(fupa) Es ging um nichts mehr gestern Nachmittag in Palzing und das merkte man dem Duell der beiden Teams aus dem Mittelfeld der Tabelle auch an. Während sich die Hausherren aber vor dem eigenen Publikum keine Blöße geben wollten, blieb das Spiel der Gäste schon stark limitiert – waren die ersatzgeschwächten Lengdorfer doch notgedrungen mit vier Jugendspielern und zwei Akteuren aus der Zweiten in der Startelf angereist. „Das war heute ein klassischer Arbeitssieg“, fasste Palzings Sprecher Wolfgang Aumann zusammen. Lengdorfs Sprecher Anton Bauer nahm seine Truppe dagegen in Schutz, „dafür haben sie sich echt gut geschlagen. In Führung gebracht hatte den SVA zunächst Maximilian Held, der nach einer Radlmaier-Hereingabe am Elfmeterpunkt goldrichtig stand und einschob (11.). Lengdorf verkürzte aber wieder (26.), Palzings Schlussmann Manfred Bullok hatte den nicht gerade platziert getretenen Schuss von Rauend „Kurdo“ Abdullah durch die Hände rutschen lassen. Doch der SVA stellte noch vor dem Seitenwechsel den alten Abstand wieder her, nach einer Hereingabe von Julian Wölfle schloss Markus Weinbacher ab (33.). Danach tat sich wenig, einzig Martin Redl und Wölfle hatten gute Möglichkeiten. Aus Lengdorfer Sicht leistete sich Schiedsrichter Felix Stark dann eine klassische Fehlentscheidung, „es hätte“, so Bauer, „klar Handelfmeter geben müssen“. Dagegen konterte Palzing, Markus Weinbacher spielte mit Niklas Reuter einen doppelten Doppelpass und vollendete gekonnt zum 3:1 (83.).

Lengdorf kassiert nach den beiden Siegen gegen Eitting und Eichenried also wieder eine Niederlage, kann dies aber angesichts des Tabellenstandes durchaus verkraften und hat mit dem anstehenden spielfreien Wochenende Zeit zur Erholung und zum Auskurieren der ein oder anderen Verletzung, ehe es dann am 19.05. zu Hause gegen die BSG Taufkirchen weitergeht.

Aufstellung:

Lukas Hibler, Moritz Holzner, Bastian Fischer, Alexander Reger, Dominik Waxenberger (77. Thomas Schoder), Felix Fischer, Tobias Baumgärtel, Mathias Holzner (46. Martin Lechner), Manuel Gröber, Rauend Abdullah, Sebastian Müller (64. Flo Thieme)

 

Tore:

1:0 (11.) Maxi Held

1:1 (26.) Rauend „Kurdo“ Abdullah

2:1 (33.) Markus Weinbacher

3:1 (83.) Markus Weinbacher

Leave a Reply