Allerheiligen Trainingscamp Stubai

Nach 2 Samstagen die zur Einführung in den Winter dienten, fuhr fast das gesammte Lengdorfer Rennteam in den Allerheiligenferien ins Stubaital zum Trainieren.

Unter der professioneller Leitung unserer beiden Trainer Peter Junker und Johannes Widl wurden die ersten Schwünge in den Stangen gefahren. Samstag und Sonntag konnten die grundlegenden Dinge des Riesenslalomschwungs getestet und erfühlt werden. In verschiedenen Leistungsgruppen waren die „Grossen“ schon zwischen den Stangen unterwegs während die „Youngsters“ noch im freien Gelände ihre geschnittenen Schwünge zogen.
Montag und Dienstag wurden dann bei herrlichen Bedingungen die Slalombretter heraus geholt. Nach kurzem Einfahren gings für die älteren Racer neben den DSV-Kaderläufern und italienischen und östereichischen Rennteams durch den flüssigen gesteckten Slalomhang von Peter Junker. Die Lengdorfer Racekids versuchten natürlich den „alten FCL Hasen“ nachzueifern. Auf der normalen Piste klappte das schon sehr gut, beim Durchfahren der Kurzkipper hatten sie natürlich noch leichte Probleme.

Trotz stressiger Auf- und Abfahrt mit der Gondel und frühem Aufstehen waren die 4 Tage bei Sonnenschein und besten Pistenbedingungen eine hervorragende Sache. Die Kids hatten auch Abends ihren Heidenspass und konnten beim Helloween Gehen in Mieders (Stubaital) Süssigkeiten einheimsen, die für 2 Tage reichten.

Dietmar Fischer
(Sportwart Alpin & Rennlauf)

Leave a Reply