B-Juniorinnen Mittwoch, 03.05.2017

Nach der unglücklichen 3:2 Niederlage gegen den Tabellenführer aus Unterbruck, holten wir unter der Woche das Vorrunden Spiel gegen Moosinning nach. Es begann grauenhaft. Auf jeder Position war der Hund drin. Es wurde nicht zum Ball gegangen, es wurden keine Zweikämpfe geführt und der Ball nicht getroffen. Die Folge darauf war, dass wir nach 12 Minuten schon 2:0 zurück lagen. Ein Debakel drohte sich an. In der 18. Minute und nach vielen Torchancen für Moosinning reichte es Markus und brachte mit Bianca und Sandra zwei neue Spielerinnen, die gleich im Mittelpunkt standen. Bianca lief mit dem Ball die rechte Seite runter, flankte auf Sandra, die den Ball zum 2:1 einschob. Kurz darauf war es Melli, das „Kopfball Ungeheuer“, die nach einer Ecke knapp am Tor vorbei zielte. Kurz nach dem Seitenwechsel schickte Nina Sandra auf die Reise. Keine der Abwehrspielerinnen konnte sie stoppen. Unhaltbar schlug der Ball im Tor ein 2:2. 4 Minuten vor Schluss sorgte Vroni im Gegnerischen Strafraum für Unruhe, die Lena nützte und aus 15 m den Ball zum 3:2 Endstand versenkte.

Besonders loben muss  man in der zweiten Hälfte unsere Abwehr Sophie, Manu, Amelie und Johanna, die die Vierer-Kette fast perfekt gespielt haben und Svenja, die nach dem Patzer in der Ersten Hälfte einen Freistoß glänzend parierte. (MS)

Leave a Reply