Die Verträge sind verlängert!

Auch in der Winterpause ist unsere Abteilungsleitung nicht untätig! So wurden vor Kurzem die Verträge mit den Spielertrainern der Ersten,

Florian Leininger und Manuel Gröber, und auch vom Coach der Zweiten, Michael Fugmann,

über die Saison hinaus um ein weiteres Jahr bis Sommer 2018 verlängert.

Der Dorfener Anzeiger berichtete am 10.01.2017 davon.

„FC Lengdorf – „Never change a winning team“, heißt’s im Sport so schön. Recht viel mehr als in der Hinrunde hätten die Kreisklasse-Kicker des FC Lengdorf kaum gewinnen können.

Die logische Konsequenz gemäß des Sprichtworts: Die Verträge mit dem Spielertrainerduo, Torwart Florian Leininger (31) und Stürmer Manuel Gröber (28), sind um ein Jahr bis Sommer 2018 verlängert worden.

„Für beide ist es die erste Trainerstation. Der Erfolg gibt ihnen recht. Wir sind sportlich und menschlich absolut zufrieden mit ihnen“, sagt Pressesprecher Christian Brambring. Kein Wunder, schließlich ist der FCL souverän durch die Vorrunde marschiert, mit 13 Siegen und keiner Niederlage in 15 Spielen. Der Vorsprung auf die beiden Verfolger Eichenried und Wartenberg beträgt bereits sieben Punkte.

Seit Saisonbeginn ist das Duo Gröber/Leininger am Ruder. Ihr Verdienst: „Sie haben sich top integriert“, sagt Brambring. Und: „Wir haben nur ein paar Gegentore kassiert.“ Gerade mal vier Stück, um genau zu sein. Ein echtes Bollwerk haben die Lengdorfer da also aufgebaut, was umso deutlicher wird, wenn man sich die zweitbeste Bilanz der Liga anschaut. Die haben die Wartenberger vorzuweisen, und die haben satte 15 Gegentore mehr kassiert als der FCL.

Dass der Aufstieg in der Rückrunde nur noch Formsache oder sogar schon eine Pflicht ist, will Brambring so aber nicht sagen: „Vor der Saison wollten wir vorne mitspielen. Wir hatten in der Hinrunde Glück, dass wir wenige Verletzungen hatten. Klar wollen wir uns den Vorsprung nicht mehr nehmen lassen. Wenn es mit dem Aufstieg aber nicht klappt, geht die Welt auch nicht unter.“

Vertrauen in Fugmann

Der zweiten Mannschaft reicht weit weniger zur Glückseligkeit – nämlich der Klassenerhalt. Nachdem der bereits in der Vorsaison gelungen ist und es bei sechs Zählern Vorsprung auf die beiden Abstiegsränge auch aktuell nicht ganz so schlecht ausschaut, haben die Verantwortlichen um Abteilungsleiter Anton Bauer auch mit Michael Fugmann (35) verlängert. Der ist bereits seit drei Jahren Spielertrainer der Reserve. „Auch bei ihm passt insgesamt alles“, sagt Brambring.

Ob die Vertragsverlängerung mit dem Trainertrio für zusätzlichen Schub sorgt, wird sich beim Punktspielstart nach der Winterpause zeigen. Weiter geht’s am Sonntag, 2. April. Dann empfängt die Erste die SpVgg Eichenkofen und die Zweite den TSV Grüntegernbach.“

Leave a Reply