DJK Ottenhofen - FC Lengdorf 0:1

DJK Ottenhofen – FC Lengdorf 0:1

Lengdorf schüttelt Verfolger Ottenhofen ab – Lex mit goldenem Tor

In einer hart umkämpften und wenig sehenswerten Partie behielt der FCL mit 1:0 die Oberhand und konnte den Vorsprung auf seine Verfolger in der Kreisklasse auf 5 Punkte ausbauen. Die Truppe von Martin Ludwig liegt damit weiterhin auf Relegationskurs.

Nach den schweren Verletzungen von Stefan Fischer und Coach Martin Ludwig (beide Außenbandriss) und den kurzfristigen Ausfällen von Patric Biewer und Christian Brambring trat unsere Elf zum Spitzenspiel in Ottenhofen mit einem übrig geblieben Minikader an. Diese zahlreichen Umstellungen im Vergleich zur Vorwoche merkte man unserem Team auch an, denn gerade die Anfangsphase war von einigen Abstimmungsfehlern im Lengdorfer Team geprägt. So hatten die Gastgeber auch die erste Großchance der Partie. DJK-Akteur Christian Käser stand bereits in der 2. Spielminute alleine vor FCL-Keeper Hans Preis, brachte den Ball aber nicht im Netz unter. Mit zunehmender Spieldauer fand dann der FCL besser in die Begegnung und konnte sich auf dem schwer zu bespielenden Rasen insbesondere durch Standardsituationen immer wieder gut in Szene setzen. In der 19. Minute trat Martin Lechner zu einem seiner gefürchteten Freistöße an und nagelte das Leder aus 25 Metern halbrechter Postion an das Lattenkreuz. Unser Routinier Sepp Lex schaltete am Schnellsten und versenkte den Abpraller überlegt an Keeper Michael Freudlsperger vorbei per Kopf zum 1:0 in die Maschen. Weitere Offensivaktionen beider Teams blieben vor dem Pausentee Mangelware und so ging es mit einer verdienten 1:0 Pausenführung für den FCL in die Kabine.

Die zweite Hälfte gehörte klar den Hausherren, die nun den FCL in die eigene Hälfte drängten, ohne jedoch konsequent zu werden. Lengdorf blieb weiterhin nur mit Standards gefährlich. Martin Lechner scheiterte mit einem Schuss aus gut 20 Metern am rechten Torpfosten (60.). Den Torschrei hatten die Ottenhofener Anhänger dann in der 65. Minute auf den Lippen. Einen strammen Freistoß konnte Hans Preis nur zur Mitte abwehren, doch der Kopfball des freistehenden Franz Niedermaier aus zwei Metern fand den Weg ins Tor zum Glück für den FCL nicht. In der Folgezeit unterband der Schiedsrichter immer wieder den Spielfluss und pfiff einige normal geführte Zweikämpfe ab und bescherte der DJK noch viele gute Standardsituationen, die jedoch erfolglos verpufften. Lengdorf sammelte in der Endphase 6 Gelbe und mit der Ampelkarte für Florian Waxenberger auch noch einen Platzverweis. Am Ende blieb es bei einem knappen, durch eine geschlossene Mannschaftsleistung aber auch absolut verdienten 1:0 Auswärtssieg für den FCL, die damit den Vorsprung auf Ottenhofen auf 6 Punkte ausbauen konnten – ärgster Verfolger ist damit der FC Langengeisling.

Aufstellung:

Johannes Preis, Bernhard Heilmeier, Maxi Schöberl, Florian Waxenberger, Moritz Holzner, Simon Wiethaus, Felix Fischer, Florian Spielberger, Sepp Lex, Mathias Holzner (72. Frederik Steber), Martin Lechner (80. Florian Thieme)

weiterer Kader: Christian Brambring

Tor:

0:1 (19.) Sepp Lex

Am kommenden Sonntag 11.04. (Anpfiff: 15:00Uhr) kommt es dann zum Nachbarschaftsderby für unsere Elf. Im heimischen Rund gastieren die Gelb-Schwarzen aus Kirchasch mit Florian Tschepe, Aufstiegsheld des FCL in der Saison 2012/13. Nach einer enttäuschenden Hinrunde ist der KSC mittlerweile auf den letzten Platz abgerutscht und muss nun hintereinander gegen die Topteams Lengdorf, Ottenhofen und St.Wolfgang antreten. Gerade die Kirchascher Offensive zeigt sich mit nur 17 Treffern nicht kreisklassenwürdig. Für unsere Elf zählt daher nur ein Heimsieg. Das dies aber alles andere als ein Selbstläufer werden wird, dürfte dem Team von Martin Ludwig sicherlich klar sein, der knappe 3:2 Erfolg im Hinspiel ist dabei Warnung genug. Personell entspannt sich die Lage sicherlich etwas, denn sowohl Patric Biewer als auch Christian Brambring dürften wieder zur Verfügung stehen.

Leave a Reply