FC Fraunberg – FC Lengdorf II 1:1

Lengdorf II mit Remis in Fraunberg

img_7114

Den Lengdorfern war von der ersten Minute an anzumerken, dass sie gegen den Klassenprimus FC Fraunberg nicht als Verlierer vom Platz gehen wollten. Die erste Möglichkeit für die Gäste hatte der ehemalige Lengdorfer Zwoate Coach Michael Mohyla, welcher durch die Mitte steil geschickt wurde und zur Überraschung der mitgereisten Fans deutlich schneller als sein Gegenspieler war. Seinen strammen Schuss wehrte Fraunbergs Keeper Maximilian Baches ab und die darauf gefolgte Nachschusschance vergab Julian Wittmann. Aber auch Fraunberg kam in der ersten Hälfte bereits zu guten Torchancen. Erst parierte Lengdorfs Schlussmann Rainer Obermaier einen Fraunberger Kopfballversuch sehr stark und kurz darauf war Fraunbergs Manuel Obermaier, nach einem kapitalen Fehlpass von Altmann, zu schwach im Abschluss. Kurze Zeit darauf durften die Zuschauer eine sehenswerte Einzelaktion von Julian Wittmann bestaunen. Der Vollblutstürmer setzte sich gegen gleich zwei Fraunberger Spieler klasse durch und verpasste einem der beiden sogar einen Beinschuss. Wittmann konnte letztendlich nur noch durch Heimtorwart Baches aufgehalten werden, der ihn im 16er niederstreckte. Schiedsrichter Peter Mees zeigte umgehend auf den Punkt, sah jedoch von einer Verwarnung Baches ab. Lengdorfs routinierter Elfmeterschütze Christian (BamBam) Brambring trat zum Strafstoß an und verwandelte diesen gewohnt souverän zum 0:1 (25.). Tormaschine Brambring behauptet somit (als Innenverteidiger!) seine Position als Toptorjäger der Lengdorfer Zwoatn. Kurz vor der Pause kam Manuel Obermaier erneut zu einer Chance für Fraunberg, sein Fernschuss ging allerdings knapp über das Tor.

Nach der Halbzeitpause kam Lengdorf wieder aggressiv aus der Kabine und Moll hatte nach einem starken Sololauf über die rechte Seite bereits das zweite Tor für die Gäste auf dem Fuß. Er verfehlte Baches Kasten allerdings um wenige Zentimeter. 60 Minuten waren gespielt als Roland Altmann einen Fraunberger Stürmer im Strafraum fällte, was zum zweiten Elfmeter der Partie führte, den Manuel Obermaier sicher zum 1:1 Ausgleichstreffer verwandelte. Kurze Zeit darauf hätte Fraunberg sogar den Führungstreffer erzielen können, allerdings war Obermaiers Schuss von der Strafraumgrenze zu ungenau und ging daneben. Die Schlussphase war geprägt von mehreren Foulspielen und Halbchancen auf beiden Seiten. Moll wurde von Julian Wittmann zum wiederholten Mal gut steil geschickt, seinen Schuss konnte Baches jedoch abwehren. Am Ende der Partie wurde dann Fraunberg noch einmal gefährlich, als Obermaier sozusagen mit dem Schlusspfiff den letzten Schuss auf das Lengdorfer Gehäuse abgab, welcher aber erneut sein Ziel verfehlte.

Somit ging der Punktgewinn für beide Mannschaften in Ordnung, da weder Lengdorf noch Fraunberg im Abschluss nicht zwingend genug agierten.

Aufstellung:

Rainer Obermaier, Richard Fugmann, Alexander Moll, Roland Altmann, Christian Brambring, Werner Schön, Stefan Ortner (64. Thomas Meier), Christoph Kotter (36. Andreas Dahlmann), Michael Fugmann, Michael Mohyla (74. Stefan Pointner), Julian Wittmann

Tore:

0:1 (25.) Christian Brambring

1:1 (60.) Manuel Obermaier

Am kommenden Samstag (31.10., Anpfiff um 15Uhr) trifft Lengdorf II auf die Reserve aus Wartenberg, die momentan mit einem Punkt Vorsprung auf die Lengdorfer den 9. Tabellenplatz belegt. Das Hinspiel konnte Wartenberg in einer äußerst engen Partie knapp mit 2:1 für sich entscheiden. Außerdem lädt die Fußballabteilung des FC Lengdorf im Anschluss an die Heimspiele der Frauen/Herren wieder zum traditionellen Weinfest ins Sportheim ein! Für köstliche Speisen und eine erlesene Weinauswahl ist bestens gesorgt. Julian Wittmann – Liada und Kabarett, selbsternannter Gaudibursch ausn Isental, wird wieder für beste Unterhaltung sorgen und damit die Gemüter in einen Rauschzustand versetzen! Wer sich die heiß begerten Plätze noch nicht gesichert hat, Reservierung ist direkt im Sportheim beim Enzo möglich!

Leave a Reply