FC Lengdorf

Aktuelle Berichte

FC Langengeisling – FC Lengdorf

Lengdorf mit schwachem Spiel in Langengeisling

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison mussten unsere Jungs zum kampfstarken FC Langengeisling reisen. Nach deren Auftaktsieg beim TSV St. Wolfgang war von Anfang an der Respekt unserer Truppe gegenüber den Geislingern anzumerken.

Den besseren Start erwischte nach zähen Beginn dann aber doch der FC Lengdorf und ging nach einer von Florian Spielberger getretenen Ecke in Führung. Stefan Hitzlsperger war im 16er frei zum Schuss gekommen und jagte das Leder mit einem Linksschuss unhaltbar in die Maschen (12.). Anschließend gab Lengdorf die Partie aus der Hand und die Geislinger kamen zu einigen guten Chancen, zumeist Distanzschüsse. Sie scheiterten aber entweder am Keeper Obermaier oder an der Querstange. In der 42. Minute war es dann aber doch geschehen. Kilian Kaiser fasste sich aus gut 20 Metern ein Herz und jagte die Kugel über den verdutzten Obermaier hinweg zum verdienten Ausgleich ins Tor. Die Überlegenheit der Geislinger wurde in der 2. Hälfte noch deutlicher. So gelang es Lengdorf kaum noch, sich aus der Umklammerung der Geislinger zu befreien. Abspielfehler und Unkonzentriertheiten bei Lengdorf häuften sich nun zusehends und so entstand auch der Führungstreffer der Geislinger. Simon Wiethaus gelang es nicht, sich vom Ball zu befreien und drippelte im eigenen 16er, bis er von Martin Linz vom Ball getrennt wurde und dieser nur noch an Obermaier vorbei zum 2:1 einschieben musste. Anschließend zeigte Lengdorf Reaktion und drückte auf den Ausgleich, ohne jedoch zwingend gefährlich zu werden. Auch brachten die zahlreichen Ecken und Freistöße keine wirkliche Gefahr für den FC Langengeisling. Diese wiederum waren durch Konter noch zu einigen gefährlichen Angriffen gekommen, schafften es jedoch auch nicht, den Sack zu zumachen. Somit blieb es beim verdienten 2:1 für Langengeisling.

Nach dem überzeugenden Auftaktsieg gegen den SV Eichenried wurde der FC Lengdorf wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt und muss sich nun gewaltig steigern, wenn sie in den kommenden schweren Spielen etwas zählbares mitnehmen will.

Aufstellung:

Rainer Obermaier, Simon Wiethaus, Bernhard Heilmeier, Stefan Hitzlsperger, Maxi Schöberl, Moritz Holzner, Georg Empl (51. Christian Brambring), Florian Spielberger (57. Florian Thieme), Markus Strohmeier (75. Alexander Moll), Mathias Holzner, Martin Lechner

Tore:

0:1 (12.) Stefan Hitzlsperger

1:1 (42.) Kilian Kaiser

2:1 (65.) Martin Linz