FC Langengeisling II – FC Lengdorf II 2:2

FC Langengeisling II – FC Lengdorf II 2:2

Lengdorfer Zwoate mit Remis in Langengeisling

Von Beginn an etwas hektisch startete die Lengdorfer Reserve am Samstag im Spiel gegen Langengeisling II. Allerdings hatten die Gäste aus Lengdorf wie gewohnt mehr Ballbesitz als der Gegner. Mit der ersten Chance ging Lengdorf in der 22. Minute in Führung. Thomas Wittmann setzte sich kurz vor dem Strafraum gut gegen seine Widersacher durch und legte den Ball auf den besser Platzierten Alex Stark, der zum 0:1 einnetzte. Kurz darauf hatte Geislings Spielertrainer Steve Zimmermann die erste gute Möglichkeit für die Gastgeber. Seinen Distanzschuss zimmerte er allerdings an den Pfosten des Lengdorfer Gehäuses. Wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff kamen die Langengeislinger aber noch zum Ausgleichstreffer. Alexander Huber profitierte von einem haarsträubenden Abstimmungsproblem der Lengdorfer Hintermannschaft (Obermaier, Fellermaier und Brambring nach dem Motto: „Nimm ihn du ich hab ihn Sicher!“) und konnte somit locker zum 1:1 Ausgleichstreffer einschieben (44.).

Nach dem Wideranpfiff machten die Gäste zwar mehr Druck, die zwingenderen Chancen hatten allerdings die Geislinger. Fünf Minuten nach der Pause konnte die Lengdorfer Hintermannschaft einen längst entschärften Ball im 16er nicht konsequent klären. Simon Fellermayers Kullerball erreichte Geislings Zimmermann der Andreas Herrndier bediente welcher zum 2:1 für die Hausherren traf. Lengdorf machte weiterhin gut Druck. Dem Team um Spielertrainer Michael Fugmann war anzumerken, dass man die Niederlage nicht hin nehmen wollte, jedoch scheiterte der Torerfolg meist am „letzten Pass“. In der 74. Minute gelang den Gästen dann der lang ersehnte Ausgleichstreffer. Nach einem weiten Pass aus dem Halbfeld kam Thomas Wittmann an den Ball und schoss vom linken Strafraumeck aufs Tor. Das runde Leder senkte sich hinter Geislings Keeper Moritz Wiesheu an die Latte und schließlich ins Tor zum 2:2 Endstand. Kurz darauf bot sich Wittmann eine ähnliche Gelegenheit aus der gleichen Distanz. Allerdings sprang der Ball dieses Mal von der Latte wieder zurück ins Feld.

Letztendlich muss man aus Lengdorfer Sicht mit der Punkteteilung zufrieden sein, obwohl sich Trainer Fugmann und seine Spieler vor der Partie mehr erhofft hatten.

Aufstellung:

Rainer Obermaier, Alexander Moll, Simon Fellermayer, Christian Brambring, Thomas Kögel (46. Michael Mittermaier), Florian Thieme (58. Martin Pointner), Michael Fugmann, Stefan Ortner, Stefan Fischer, Alex Stark (56. Stefan Pointner), Thomas Wittmann

weiterer Kader: Christoph Kotter

Tore:

0:1 (22.) Alex Stark

1:1 (44.) Alexander Huber

2:1 (50.) Andreas Herrndier

2:2 (74.) Thomas Wittmann

Am kommenden Sonntag (20.09.15, 13:00 Uhr) steht mit dem FC Eitting II bereits die nächste Reserve vor der Tür. Hier möchten die Lengdorfer ihrer Favoritenrolle gerecht werden und gegen den aktuellen Tabellenletzten zuhause drei Punkte einfahren.

Leave a Reply