FC Lengdorf – DJK Ottenhofen 0:0

Ottenhofen trotzt dem Tabellenführer ein 0:0 ab

(c.b.) Auch nach dem siebten Spieltag bleibt der FCL Tabellenführer der Kreisklasse, muss aber gegen die weiter sieglosen Ottenhofener den ersten Punktverlust der Saison hinnehmen. Am Ende trennten sich beide Teams gerecht mit 0:0.

Lengdorfs Coach musste kurzfristig verletzungsbedingt auf Simon Fellermayer verzichten, brachte mit Max Schöberl und Michael Mittermaier zwei neue Defensiv-Akteure und stellte sein Team auf heimischen Boden auf Dreierkette um. Besser in diese Partie kamen jedoch die Gäste aus Ottenhofen, die sich von Anfang an nicht versteckten und die ersten beiden guten Chancen verzeichnen konnten. Beide Male war aber FCL-Coach und Keeper Florian Leininger auf dem Posten und konnte sicher parieren. Die einzig nennenswerte Offensivaktion der Hausherren war eine Ballstafette über die rechte Angriffsseite. Der Abschluss von Stefan Hitzlsperger landete jedoch am Außennetz. Ansonsten neutralisierten sich beide Teams und auch der FCL konnte bei abermals tropischen Temperaturen nicht die volle Leistungsfähigkeit abrufen.

Nach der willkommenen Halbzeitpause änderte sich am Geschehen nur wenig. Lengdorf zog teilweise das Tempo zwar an, aber Ottenhofen lies kaum etwas zu und hielt mit einer geschlossenen und kompakten Mannschaftsleistung gut dagegen. Zweimal musste DJK-Torwart Kevin Schlömer retten. In der 55. Minute leitete Markus Köpernik nach einem Solo schön zu Mathias „Rooney“ Holzner weiter. Doch dessen strammer Schuss mit links von links parierte Schlömer überragend. Auch einen Weitschuss von Hitzlsperger in Minute 70 konnte Schlömer mit etwas Mühe noch über den Querbalken lenken. Leininger im Tor der Hausherren war die zweiten 45 Minuten quasi beschäftigungslos und bereitete sich gedanklich bereits auf sein 6.zuNull im 7. Spiel vor. Auch in der zähen Endphase der Begegnung fehlten beiden Teams die Ideen, sodass Schiedsrichter Michael Grabl, der keinerlei Probleme mit der fairen Partie hatte, pünktlich nach 90 Minuten diesem müden Sommerkick ein Ende breitete. Bei Ottenhofen war der Jubel über diesen einfachen Punktgewinn logischerweise größer, denn nicht nur, weil Spielertrainer Tobias Grünewald auf einige Stammkräfte verzichten musste, sondern weil die DJK die erste Mannschaft ist, die dem FCL Punkte in dieser Saison abknöpfen konnte.

Dieses Ergebnis wird den Ottenhofnern Selbstvertrauen im Abstiegskampf geben. Lengdorf wiederum sollte sich zurück an die starken Spiele zu Saisonbeginn erinnern, ansonsten droht bereits im nächsten Auswärtsspiel bei der Reserve des FC Moosinning die erste Saisonniederlage, bevor es in den Wochen der Wahrheit hintereinander gegen die Verfolger Klettham, Eichenried und Wartenberg geht.

Aufstellung:

Florian Leininger, Max Schöberl, Alex Reger, Michael Mittermaier, Markus Köpernik, Simon Wiethaus, Martin Lechner (70. Bernhard Heilmeier), Flo Spielberger, Mathias Holzner (60. Stefan Fischer), Stefan Hitzlsperger, Manuel Gröber

Weiterer Kader: Rainer Obermaier, Flo Waxenberger, Markus Strohmeier

Tore:

Fehlanzeige

Nächsten Sonntag, 18.09.2016, 15Uhr geht es dann mit dem Auswärtsspiel gegen den FC Moosinning II weiter.

Leave a Reply