FC Lengdorf – FC Schwaig 1:1

Keeper Preis rettet dem FCL ein starkes 1:1 gegen den Tabellenführer

Der FCL zeigt sich weiter wie verwandelt nach der Winterpause und trotzt auch dem ungeschlagenen Klassenprimus aus Schwaig einen Punkt ab. Dank eines überragenden Hans Preis im Tor der Hausherren.

Hochmotiviert und beflügelt von zwei überlegenen Siegen im Rücken begann der FC Lengdorf sein Heimspiel gegen den FC Schwaig. Ohne lange Aufwärmphase spielte die Elf von Michael Mohyla zielstrebig auf das Schwaiger Gehäuse. In der Anfangsviertelstunde sollten aber lediglich Standardsituationen für leichte Gefahr sorgen. Als dann der Tabellenführer stärker wurde, schloss Mathias „Rooney“ Holzner einen blitzsauber vorgetragenen Konter zum umjubelten Führungstor ab. Berne Heilmeier tankte sich dabei über die rechte Seite bis zum Strafraum durch und legte quer auf Holzner. Dieser, seit Wochen in Topform, brauchte nur mehr aus wenigen Metern zu seinem sechsten Saisontor einschieben (19.). Angestachelt von diesem Rückstand wurde die Truppe von Pero Knezevic immer stärker, doch Lengdorf hielt gut dagegen und konnte immer wieder Nadelstiche setzen. Beinahe wäre dabei das 2:0 gefallen. Nach einer Kopie des Führungstors gelang es dem FCL dieses mal aber nicht, den Ball über die Linie zu drücken. Im Gegenzug boten sich dann für Schwaigs Raffael Ascher zahlreiche Chancen zum Ausgleich. Bei der größten Gelegenheit spielte er im hohen Tempo Keeper Hans Preis aus, traf dann aber leicht links abgedrängt nur den Pfosten des ansonsten verlassenen Tores. Kurz vor der Halbzeit dann die erste grandiose Aktion von Preis, also er einen gefühlvollen Schlenzer im Rückwärtsfallen noch über die Latte lenkte. Somit ging es mit der knappen, aber bravourös erkämpften Führung in die Pause.

In Hälfte zwei legte der Tabellenführer dann nochmals einen Gang zu und zeigte den zahlreichen Zuschauern, warum er absolut verdient an der Spitze der Kreisklasse seine Kreise zieht. Mehrmals rettete Preis in höchster Not gegen Ascher und Nils Wölken. Bei einem abgefälschten Distanzschuss wäre aber auch er machtlos gewesen, doch der Ball ging knapp am linken Pfosten vorbei. In dieser Phase konnte sich der FCL kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien, fightete aber toll im Verbund und brachte die Schwaiger so fast zur Verzweiflung. Belohnt wurde dann der FCS in der 69. Minute, als Oliver König einen Querpass freistehend aus 15 Metern platziert ins rechte Eck vollendete und so für den Ausgleich sorgte. Im Anschluss drängte Schwaig mit aller Macht auf den Siegtreffer, doch konnten sie Preis nicht mehr ein zweites Mal bezwingen. Preis schmiss sich ohne Rücksicht auf eigene Verluste in jeden Ball und hielt seiner Mannschaft am Ende den einen Punkt fest. Schwaigs zentrale Figur, Lucas Kollatz, flog in der 89. Minute noch wegen Ballblockierens, geandet vom konsequent leitenden Dieter Neß, mit Gelb-Rot vom Platz.

Alles in allem ein, aufgrund zahlreicher Chancen und einer leidenschaftlich kämpfender Heimelf, schön anzuschauendes Spiel.

Aufstellung:

Johannes Preis, Michael Mittermaier, Max Schöberl, Alex Reger, Berne Heilmeier, Florian Waxenberger, Simon Wiethaus, Stefan Hitzlsperger (76. Martin Pointner), Florian Spielberger, Mathias Holzner, Martin Lechner

weiterer Kader: Simon Fellermayer, Flo Thieme

Tore

1:0 (19.) Mathias Holzner

1:1 (69.) Oliver König

 

Nächste Woche gastiert der FCL bereits am Samstag, 16.04.2016, 17Uhr beim FC Moosinning II. Nach einem guten Saisonstart ist die Truppe von Joe Schmid mittlerweile auf den 9. Platz abgerutscht und hat den Klassenerhalt noch nicht sicher, auch, weil es am letzten Spieltag eine 0:6 Klatsche gegen Eichenkofen hagelte. Das Hinspiel konnte der FCM mit 3:1 für sich entscheiden.

Leave a Reply