FC Lengdorf

Aktuelle Berichte

FC Lengdorf – FC Schwaig

Lengdorf setzte seine Serie fort

Der FCL feiert einen verdienten 3:1-Erfolg gegen den FC Schwaig und bleibt damit nach dem 4. Spiel in Folge ohne Niederlage weiter in der Erfolgsspur.

Lengdorf begann forsch und zeigte bereits in den Anfangsminuten, wer Herr im Hause ist und konnte nach fünf Minuten zum ersten Mal jubeln. Eine schöne Offensivaktion über die rechte Seite, Flanke von Berne Heilmeier auf Martin Lechner, der die Kugel mit dem Rücken zum Tor abschirmte und anschließend mit einem Flachschuss ins lange Eck einnetzte. Auch in der Folgezeit blieb der FCL am Drücker, bestimmte Spiel und Gegner, ohne dabei jedoch gefährlich vor das Tor von Schwaigs Keeper Florian Runde zu kommen. Brenzlig wurde es dann zum ersten Mal in Minute 30 für Lengdorfs Schlussmann Hans Preis. Nils Wölken nutzte einen Abstimmungsfehler in der FCL-Hintermannschaft und tauchte allein vor Preis auf. Doch dieser baute sich mächtig auf und konnte mit einer Weltklasseparade klären. Wölken wurde dabei wohl auch von Preis‘ Outfit irritiert, denn dieser spielte an diesem Spieltag mal wieder komplett von Trikot bis zu seinen Schlappen in grell-orange. Machtlos war er dann beim Ausgleichstreffer (33.). Schwaig bekam 20 Meter vor dem Tor in zentraler Position einen indirekten Freistoß zugesprochen. Nachdem Lengdorfs Biewer beim ersten Versuch zu früh aus der Mauer gelaufen war und hierfür die Gelbe Karte sah, lies sich Schwaigs Kevin Ressler die Kugel beim zweiten Anlauf mustergültig vorlegen und war mit einem strammen Schuss an der Mauer vorbei ins lange Eck erfolgreich. Lengdorf war von diesem Gegentreffer sichtlich geschockt und konnte bis zum Halbzeitpfiff keine gelungene Offensivaktion mehr verbuchen.

Erfreulich begann dann die zweite Hälfte. Lengdorfs langjähriger Mittelfeldstratege und Kapitän Sepp Lex feierte nach gut 2-jähriger Verletzungspause sein viel umjubeltes Comeback und zeigte gleich, dass er kaum etwas verlernt hatte und bereitete der Schwaiger Defensive das ein oder andere Problem. In der 50. Spielminute schwächten diese sich dann selber, denn der bereits verwarnte Lucas Kollatz flog wegen wiederholtem Foulspiel mit der Ampelkarte vom Feld. Lengdorf nutzte die Überzahl und ging erneut in Führung (61.). Eine scharfe Hereingabe von Sepp Lex war bereits auf dem besten Weg ins lange Eck als Patric Biewer die Kugel noch leicht touchierte. Auch wenn das Tor Biewer gutgeschrieben wurde, so war es doch zu großen Teilen der Verdienst von Lex. Wer glaubte, der FCL würde diese Führung in Überzahl souverän zu Ende spielen, hatte nicht mit der Nachlässigkeit in der FCL-Defensive gerechnet. Wiederum war es Ressler, der den Ausgleich auf dem Fuß hatte. Doch wieder hieß Preis der Sieger im 1 gegen 1 und Ressler verzog auch den Nachschuss deutlich und wollte dabei die Schuld auf den Rasen schieben, der sich jedoch wie eh und je im besten Zustand befand. Die Entscheidung viel dann in der 72. Minute. Käptn Felix Fischer schickt mit einem schönen Pass durch die Schnittstelle Berne Heilmeier auf die Reise, der noch 2 Gegenspieler wie Slalomstangen austanzte, nach innen zog und dank seiner Beidfüßigkeit das Leder mit einem satten Linksschuss unhaltbar ins kurze Eck jagte. Nun schaltete der FCL einen Gang zurück, lies den Ball in den eigenen Reihen laufen und spielte so die Uhr runter. Zu guter Letzt hatte auch Schwaigs Kevin Ressler genug. Er senste Markus Strohmeier an der Mittellinie um, sah vom gut leitenden Schiedsrichter die Ampelkarte und durfte so auch frühzeitig zum Duschen.

Damit war nach dem Auftaktsieg gegen Eichenried endlich der 2. Heimerfolg unter Dach und Fach und wurde anschließend auch gebührend gefeiert. #derFCListwiederda

Aufstellung:

Johannes Preis, Bernhard Heilmeier, Stefan Hitzlsperger, Maxi Schöberl, Markus Strohmeier, Simon Wiethaus, Felix Fischer, Florian Spielberger, Patric Biewer, Martin Ludwig (46. Sepp Lex), Martin Lechner (80. Frederik Steber)

weiterer Kader: Mathias Holzner, Rainer Obermaier

Tore:

1:0 (5.) Martin Lechner

1:1 (33.) Kevin Ressler

2:1 (61.) Patric Biewer

3:1 (72.) Bernhard Heilmeier

Am kommenden Sonntag 05.10. (Anpfiff: 15:00 Uhr) tritt unsere Elf bei der SpVgg Langenpreising an. Diese stürzten am vergangenen Spieltag sensationell den bis dahin souveränen Tabellenführer Langengeisling. Ein Selbstläufer wird diese Partie für die Truppe von Coach Martin Ludwig also garantiert nicht. Will sie im Kampf um die ersten beiden Plätze jedoch weiter Boden gut machen, zählt nur ein Sieg!!!

Leave a Reply