FC Lengdorf II – BSG Taufkirchen II 2:2, FC Lengdorf II – FC Hörgersdorf 2:2

FC Lengdorf II verspielt Sieg in letzter Minute (FC Lengdorf II – BSG Taufkirchen II, 2:2)

Von Anfang an zeigte sich Lengdorf in Topform und hatte deutlich mehr Spielanteile als die Gäste aus Taufkirchen. Nach gut 30 Minuten gingen die Hausherren verdient in Führung als Stefan Ortner den Ball ins Zentrum brachte und Alexander Stark fand der zum 1:0 einnetzte (1:0, 30.). Kurz vor Ende der Halbzeit schockte Taufkirchen die Gastgeber zum ersten Mal als Anton Mundigl in der letzten Minute der ersten Hälfte zum 1:1 Augleich traf (1:1, 45.+1).

Der Anfang der zweiten Hälfte gehörte wieder den Lengdorfern. Eine Flanke von Alexander Moll erreichte Alexander Stark der Lengdorf zum zweiten Mal in Front schoss (2:1, 60.). In der letzten viertel Stunde der Partie hätte Lengdorf durch Versuche von Wegmann und Stark den Sack zumachen müssen. Stattdessen fing sich die Fugmann-Elf den zweiten Gegentreffer und verschenkte den Sieg in letzter Minute. FCL-Torhüter Rainer Obermaier konnte einen Fernschuss nicht festhalten, und Thomas Heilmeier staubte zum 2:2 ab (2:2, 90.+1).

Aufstellung:

Rainer Obermaier, Alexander Moll, Christoph Banhirl, Christian Brambring, Johannes Obermaier, Stefan Ortner, Michael Fugmann (34. Stefan Wurm), Martin Pointner (10. Thomas Deissenböck, 64. Thomas Kögel), Michael Wegmann, Julian Wittmann, Alexander Stark

Weiterer Kader:

Thomas Schoder, Thomas Meier

Tore:

1:0 Alexander Stark (30.), 1:1 Anton Mundigl (45.+1), 2:1 Alexander Stark (60.), 2:2 Thomas Heilmeier (90.+1)

 

FC Lengdorf II erkämpft sich einen Punkt gegen Hörgersdorf (FC Lengdorf II – FC Hörgersdorf, 2:2)

Beim zweiten Lengdorfer-Zwoate-Spiel am Osterwochenende zeigte die Fugmann Elf trotz einiger Wechsel im Vergleich zum Taufkirchen Spiel eine gute Partie und hielt den Favoriten aus Hörgersdorf über weite Strecken sehr gut in Schach. Lediglich Martin Stöckl war in der 34. Minute zu schnell für die Lengdorfer Abwehrreihe gewesen, als er in Arjen-Robben-Manier nach innen zog und zum 1:0 für Hörgersdorf traf (0:1, 34.). Davon ließen sich die Lengdorfer allerdings nicht schocken.

Der Ausgleich war eher unglücklich für die Gäste, denn nach einem Banhirl-Freistoß prallte der abgewehrte Ball vom Rücken des Hörgersdorfers Johannes Stuerzer ins eigene Tor (1:1, 57.). Das nächste Gegentor für die Hausherren ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Wieder war es Stöckl der von der Lengdorfer Abwehrreihe nicht entscheidend gestört wurde und aus gut 20 Metern zur erneuten Hörgersdorfer Führung einnetzte (2:1, 60.). Lengdorf zeigte jedoch weiterhin Kampfgeist und wurde dafür in der 70. Minute belohnt. Ein Freistoß von Alexander Moll wurde von Christian Brambring entscheidend zum 2:2 ins Tor gelenkt (2:2, 70.). In der Schlussphase drückte Hörgersdorf noch auf den Siegtreffer, konnte die kompakte Lengdorfer Defensive jedoch nicht zielführend überwinden. Somit rettete die Lengdorfer Zwoate einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf über die Zeit.

Aufstellung:

Rainer Obermaier, Alexander Moll, Thomas Schoder, Christian Brambring, Johannes Obermaier, Michael Wegmann, Stefan Ortner, Christoph Banhirl, Thomas Kögel (70. Thomas Deissenböck), Julian Wittmann (46. Thomas Meier, 86. Dominik Bauer), Alexander Stark

Tore:

0:1 Martin Stöckl (34.), 1:1 Johannes Stuerzer (ET, 57.), 1:2 Martin Stöckl (60.), Christian Brambring (70.)

Leave a Reply