FC Lengdorf II – FC Moosinning II 1:1

Lengdorf II mit weiterer Überraschung im Abstiegskampf

Nach dem beachtlichen 3:1 Heimerfolg gegen den FC Erding II gelingt der „Lengdorfer Zwoaten“ mit einem 1:1 gegen den souveränen Tabellenführer FC Moosinning II die nächste Überraschung.

Bereits in der Anfangsphase konnte das Team um Coach Michael Fugmann dem Spiel seinen Stempel aufdrücken und zeigte sich von Beginn an deutlich überlegen. Nach einem tollen Angriff über mehrere Stationen konnte nach Pass von Freddie Steber Alexander Stark im Strafraum der Gegner freigespielt werden, der mit einem hart platzierten Schuss die Führung markierte (7.). Danach kam jedoch der Spitzenreiter aus Moosinning besser ins Spiel, konnte aber noch nichts verwertbares herausspielen, da die Lengdorfer Defensive um den abgezockten Martin Loher sehr sicher stand. In der 28. Minute erreichte dann aber ein weitgeschlagener Ball den Gästestürmer Sebastian Michalak im Sechzehner, welcher sich im Anschluss einer unglücklichen Abwehraktion gegen Johannes Obermaier im Eins gegen Eins durchsetzte und dem herauslaufenden Keeper Rainer Obermaier keine Chance lies und somit zum 1:1 ausglich. In der 37. Minute musste Michael Fugmann sein Team in der Defensive verletzungsbedingt umstellen, denn für Martin Pointner ging es nicht mehr weiter. Für ihn kam sein Bruder Stefan ins Spiel. Bis zur Halbzeit passierte dann nichts mehr.

In der 2. Hälfte wurde die Partie letztlich etwas ruppiger und es kam kaum zu nennenswerten Abschlüssen auf beiden Seiten, wobei die Gäste sicherlich mehr Spielanteile für sich verbuchen konnten. Beide Mannschaften konnten sich gegen Ende der Partie noch ein paar wenige Annäherungen zum Tor herausspielen. Die beste Möglichkeit der Moosinninger Zweiten konnte der gut aufgelegte Rainer Obermaier durch eine herausragende Parade mit den Fingerkuppen gerade noch zu Latte abwehren. Neben diversen gelben Karten auf beiden Seiten, musste schließlich in der 88. Minute Gästetrainer Josef Schmid nach wiederholten Meckerns mit der Ampelkarte vom Platz. Somit blieb es bei einem am Ende leistungsgerechten 1:1.

Die Lengdorfer können Angesichts der ungleichen Vorzeichen absolut stolz auf diesen „Bonus“-Punkt sein, der am Ende der Saison im Abstiegskampf sicherlich noch goldwert sein wird.

Aufstellung:

Rainer Obermaier, Johannes Obermaier, Martin Pointner (37. Stefan Pointner), Martin Loher, Alexander Moll, Michael Fugmann, Bernd Eigelsberger, Thomas Kögel, Frederik Steber (82. Christoph Kotter), Julian Wittmann, Alexander Stark

Tore:

1:0 (7.) Alex Stark

1:1 (28.) Sebastian Michalak

Bereits am kommenden Mittwoch ist unsere Zwoate im Nachholspiel (Anpfiff: 19:30) gegen den TuS Oberding wieder im Einsatz. In Anbetracht der sehr engen Tabellenkonstellation könnte man mit einem Heimdreier einige Plätze gut machen und mit Oberding punktemäßig wieder gleich ziehen. Für genügend Spannung in diesem Spiel ist also gesorgt.

Leave a Reply