FC Lengdorf – SpVgg Altenerding II 2:0

FC Lengdorf – SpVgg Altenerding II 2:0

Lengdorfer besiegt SpVgg-Reserve souverän mit 2:0 und baut Vorsprung wieder aus

Nach einem über die gesamte Spielzeit völlig überlegenen Spiel gewinnt die Truppe von Martin Ludwig gegen ersatzgeschwächte Altenerdinger verdient mit 2:0 und hat nun wieder 6 Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten FC Langengeisling.

Die Gäste agierten von Beginn an sehr defensiv, so dass der FCL sehr viel Platz im Mittelfeld zum kombinieren hatte und insbesondere über die Flügel den Weg zum Tor suchte. Bereits in der Anfangsviertelstunde hätte man deutlich führen müssen, denn beste Chancen durch Patric Biewer, Martin Lechner und Florian Spielberger blieben ungenützt. Doch anders als noch vor Wochenfrist beim 0:0 gegen Eichenkofen durften die Anhänger des FCL wieder Tore bejubeln. In der 21. Minute war es soweit. Der agile Berne Heilmeier tankte sich nach einem Abspielfehler der Altenerdinger Defensive auf der rechten Seite bis auf die Grundlinie durch und passte überlegt zurück auf den mitgelaufenen Florian Spielberger. Dieser brauchte aus rund 12 Metern nur noch einschieben. Die Gäste blieben offensiv weiter harmlos und konnten Keeper Hans Preis nur bei einem gefährlichen Freistoß von Wolfgang Vogt zu einer Parade zwingen. Anschließend sorgte Preis jedoch für eine kuriose Aktion. Einen hohen, harmlosen Ball konnte er – geblendet vom Sonnenlicht – nicht sicher greifen und so prallte die Kugel von seinem Hinterkopf nur knapp am eigenen Kasten vorbei ins Aus. In die Halbzeitpause hätte der FCL dann mit einer komfortablen Führung im Rücken gehen können, doch Martin Lechner scheiterte gleich zweimal völlig frei vor SpVgg-Keeper Zollner.

Die zweite Halbzeit zeigte ein wenig verändertes Spiel. Der FCL weiter drückend überlegen und glücklicherweise auch mit dem schnellen 2:0. In der 49. Minute schlug Christian Brambring einen weiten Ball Richtung „16er“, in Folge dessen Patric Biewer alleine auf das Tor zulief und die Kugel nach einem gescheiterten Abwehrversuch von Florian Ammon dann aus kurzer Entfernung zum 2:0 einnetzte. Damit war auch die letzte Gegenwehr der Altenerdinger gebrochen und der FCL spielte die Partie ohne zu glänzen zu Ende. Dass der Sieg nicht höher ausfiel, lag einmal mehr an der Chancenverwertung. Alleine Biewer und Lechner hätten an diesem Spieltag jeweils eine Handvoll Buden machen müssen. Die Gäste kamen 10 Minuten vor Ende zu ihrer einzigen Chance in der zweiten Hälfte, als Vogt einen schönen 25 Meter-Freistoß aufs lange Eck zielte. Preis war jedoch zur Stelle und sorgte so für ein weiteres ZuNull Spiel – der FCL damit seit 395 Minuten ohne Gegentor, bestimmt eine Bestmarke in der jüngeren Vergangenheit.

Aufstellung:

Johannes Preis, Florian Thieme, Maximilian Schöberl, Moritz Holzner, Simon Wiethaus, Felix Fischer (86. Johannes Obermaier), Bernhard Heilmeier (36. Christian Brambring), Mathias Holzner (70. Thomas Wittmann), Patric Biewer, Martin Lechner, Florian Spielberger

Tore:

1:0 (21.) Florian Spielberger

2:0 (48.) Patric Biewer

Am kommenden Sonntag 03.05. (Anpfiff: 15:00Uhr) spielt unsere Elf dann beim FC Schwaig. Mit 26 Punkten liegen die Schwaiger aktuell im gesicherten Mittelfeld und dürften mit dem Abstieg in dieser Saison nichts mehr zu tun haben. Am vergangen Spieltag sorgten sie mit einem 1:0 Auswärtserfolg beim FC Langengeisling für eine faustdicke Überraschung. Unser Team sollte dadurch also gewarnt sein.

Leave a Reply