FC Lengdorf

Aktuelle Berichte

FC Lengdorf – SpVgg Eichenkofen

Lengdorf gibt sicher geglaubten Sieg aus der Hand

Nach dem wichtigen und verdientem Auswärtssieg in Kirchasch musste unsere Elf gegen das Team von Spieler-Trainer Andi Faltermaier unbedingt nachlegen, um langsam wieder den Anschluss zur oberen Tabellenhälfte herzustellen.

Und der FCL startete auf heimischen Boden auch furios. Nach fünf Minuten bediente Bernhard Heilmeier mit großer Übersicht den freistehenden Florian Spielberger, der keinerlei Mühe hatte und zum 1:0 einschob. Auch in der Folgezeit blieb das Team von Martin Ludwig am Drücker und spielte mit Eichenkofen Katz und Maus und belohnte sich in Minute 25 mit dem verdienten 2:0. Patric Biewer staubte nach einem schönen Freistoß von Markus Strohmeier ab. Nach dem verletzungsbedingten Wechsel (Florian Thieme für Mathias Holzner) war jedoch ein richtiger Schnitt im Spiel des FCL zu erkennen und die Gäste aus Eichenkofen kamen durch einen Doppelschlag in drei Minuten zum völlig überraschenden Ausgleich. Erst war Markus Hinsche schneller als seine Bewacher und schob alleine vor Keeper Rainer Obermaier ein (36.), dann nutzte Lukas Ippisch einen krassen Abspielfehler in der Lengdorfer Hintermannschaft und glich aus (39.). Doch die Heimelf rehabilitierte sich schnell von diesem Schock und kam noch vor der Pause durch Biewer erneut zur Führung (45.).

Die zweite Hälfte war lange Zeit sehr zerfahren, wobei es Lengdorf trotz zahlreiche Chancen versäumte, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Und wie es im Fußball sooft der Fall ist, wurde die Truppe in der 84. Spielminute dafür bestraft. Trotz Unterzahl (Simon Biller flog nach wiederholtem Foulspiel in der 78. Minute mit Gelb-Rot vom Platz) glich Eichenkofen aus. Wieder war Hinsche schneller als alle anderen und traf zum 3:3-Endstand.

Lengdorf zeigte an diesem Sonntag mal wieder seine zwei Gesichter: Über weite Strecken spielten sie eine souveräne Partie, standen hinten sicher und zeigten gefällige offensive Aktionen. Auf der anderen Seite lies die Chancenverwertung dabei jedoch ein weiteres mal zu wünschen übrig und sobald der Gegner zu ihren wenigen Chancen kommt (oftmals unter großer Mithilfe der Lengdorfer Hintermannschaft), schepperts leider derzeit zu fast 100% im eigenen Kasten.

Aufstellung:

Rainer Obermaier, Bernhard Heilmeier, Stefan Hitzlsperger, Bernd Eiglsperger, Mathias Holzner (36. Florian Thieme), Simon Wiethaus, Felix Fischer, Markus Strohmeier (63 Thomas Besser), Florian Spielberger, Patric Biewer, Martin Ludwig (46. Martin Lechner)

weiterer Kader: Johannes Preis, Frederik Steber

Tore:

1:0 (5.) Florian Spielberger

2:0 (25.) Patric Biewer

2:1 (37.) Markus Hinsche

2:2 (40.) Lukas Ippisch

3:2 (45.) Patric Biewer

3:3 (84.) Markus Hinsche

Am kommenden Sonntag 21.09. (Anpfiff: 13:15 Uhr) muss dann unsere Elf bei der zweiten Garnitur der SpVgg Altenerding antreten, die derzeit mit 5 Punkten aus 5 Spielen auf Tabellenplatz 10 rangieren. Diese Partie verspricht dabei einiges an Prestige, da unsere beiden Coaches – Martin Ludwig und Patric Biewer – eine sportliche Vergangenheit bei den Lila-Weißen haben und dort jahrelang erfolgreich auf Torejagd gingen.