FC Lengdorf – TSV Wartenberg 2:2

FC Lengdorf – TSV Wartenberg 2:2

Gleich in der ersten Minute bescherten die Wartenberger dem FCL ein Hallo-Wach als Martin Maier im 16er abzog und Florian Leininger erstmals prüfte. Aber Lengdorf fand ebenfalls relativ schnell in die Partie und erarbeitete sich nach gut zehn Minuten die erste Chance durch Manu Gröber, der nur an TSV-Keeper Adrian Lopez-Marco scheiterte. Nach einer guten viertel Stunde fiel dann das 1:0 für die Gastgeber. Ein Freistoß von Kapitän Martin Lechner wurde von einem Wartenberger Verteidiger entscheidend abgelenkt und landete im Tor (15.). Eine weitere Chance für Lengdorf bot sich Mathias Holzner, der sich auf der linken Seite gut durchsetzte. Lopez war bei seinem Schuss allerdings wieder zur Stelle. Den Ausgleichstreffer für Wartenberg erzielte Daniel Bauer, der nach einer Flanke von der rechten Seite an den Ball kam und zum 1:1 traf (32.). Doch auch Lengdorf ließ sich nicht unterkriegen und ging fünf Minuten später wieder in Führung. Erneut war es Martin Lechner der die Lengdorfer jubeln ließ als er nach einem Zuckerpass von Stefan Hitzelsperger, die darauf gefolgte klasse Hereingabe von Mathias Holzner zum 2:1 verwertete (37.)

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer weiterhin ein intensives Spiel. Lengdorf erarbeitete sich allerdings die besseren Chancen. So geschehen in der 54. Minute als Manuel Gröber eine Flanke von Martin Lechner sehenswert verwertete. Der Lengdorfer Co-Trainer verfehlte das Ziel jedoch knapp. Kurze Zeit später stand Gröber wieder im Mittelpunkt als er von Adrian Lopez-Marco im 16er zu Fall gebracht wurde. Schiedsrichter Martin Kübelsbeck entschied unmittelbar auf Elfmeter, doch Martin Lechner scheiterte an Lopez-Marco und somit hieß es weiterhin 2:1. Das sollte sich rächen, denn in der 83. Minute kam Daniel Srebny im 16er an den Ball und glich zum 2:2 aus (83.). Lengdorf versuchte in den Schlussminuten doch noch den Siegtreffer zu erzielen aber weder Gröber noch Lechner konnten Lopez-Marco überwinden.

Nach dem Spiel grübelten die Lengdorfer Spieler zwar noch leicht, aber dank der Schützenhilfe aus Wörth ist ihnen der Kreisliga Aufstieg nur noch theoretisch zu nehmen, weshalb dann relativ zügig im Sportheim die dritte Halbzeit eingeläutet wurde.

Am morgigen Mittwoch findet das Nachholspiel in Ottenhofen statt, bei dem dann wirklich endgültig alles klar gemacht werden kann. Im Anschluss an das Spiel findet beim Gasthof Menzinger (24.05.2017, 19:00, Tag vor Vatertag) das Sommerfest der Skiabteilung des FC Lengdorf statt, bei dem die beiden Herrenmannschaften natürlich zahlreich zugegen sein werden um sowohl den Aufstieg der Ersten als auch den Klassenerhalt der zweiten Mannschaft zu feiern.

Tore:

1:0 Martin Lechner (15.)

1:1 Daniel Bauer (32.)

2:1 Martin Lechner (37.)

2:2 Daniel Srebny

Kader:

Florian Leininger, Simon Wiethaus, Simon Fellermayer, Alexander Reger, Bernhard Heilmeier, Felix Fischer (50. Florian Waxenberger), Stefan Hitzelsperger (70. Moritz Holzner), Mathias Holzner, Manuel Gröber, Stefan Fischer (76. Florian Thieme), Martin Lechner

Weiterer Kader:

Markus Strohmeier, Rainer Obermaier, Maximilian Schöberl

Leave a Reply