Jumping in the Jungle

„Jumping in the Jungle“ – unter diesem Motto stand das Sommercamp 2019 im Rope Skipping. In der Goldachhalle in St. Wolfgang trafen vom 26. bis 29. Juli über 260 Springer und Springerinnen aus ganz Deutschland zusammen, um mit den amtierenden Weltmeistern aus den USA zu trainieren. Damit stellte das diesjährige Trainingslager einen neuen Teilnehmerrekord auf und darf sich als das größte bayerische Camp der vergangenen zwölf Jahre betiteln.

Wie jedes Jahr übten die Sportler und Sportlerinnen von Klein bis Groß jeweils sechs Stunden pro Tag Akrobatik, Seiltricks, Wheel, Double Dutch und vieles mehr. Eine professionelle Yoga-Stunde und eine Nachtwanderung als entspannendes Abendprogramm sorgten jedoch für einen gelungenen Ausgleich zu den anstrengenden Trainingseinheiten. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine spektakuläre Show am Montagabend. Zunächst zeigten die Teilnehmer, was sie in den vergangenen vier Tagen gelernt hatten, bevor die amerikanischen und deutschen Profis ihr Talent bei lautstarkem Jubel der Zuschauer unter Beweis stellten. Schließlich präsentierten alle gemeinsam noch einen einstudierten Tanz passend zum Jungle-Motto und traten erschöpft aber glücklich die Heimreise an.

Die Crazy Skippies als Gastgeber wollen sich an dieser Stelle ganz herzlich für die zahlreiche Unterstützung durch fleißige Eltern bedanken, ohne die das alljährliche Sommercamp nicht möglich wäre!

Leave a Reply