Kids kämpfen um Punkte

5 Schüler des FC Lengdorf waren bei den offenen Münchner Schülermeisterschaft in Kössen am Wochenende (19./20. Feb) am Start. Unter über 200 Teilnehmern beim RS und cirka 150 Startern im SL konnten im RS am Samstag folgende Plätze von unseren Kids erreicht werden: S12 Veronika Osterloher (24.) und Florian Bachmaier (52.), S14 Verena Fischer (8.) und Johannes Empl (24.). Verena belegte von den gestarteten Mädels des Skigaus München den 3. Platz und gewann die Bronzemedaille. Im SL am Sonntag schieden leider alle 3 Mädels (Julia Greimel, Veronika Osterloher und Verena Fischer) aus.

So mussten die Jungs Johannes Empl und Matthias Junker die Kastanien aus dem Feuer holen.

Johannes fuhr einen guten 1. Lauf, hatte jedoch im 2. Lauf einen Fehler und belegte Platz 16 in der Klasse S14. Matthias fuhr das Rennen seines Lebens und belegte einen hervorragenden 11. Platz in der Klasse S12. Zudem konnte er sich in der DSV-Rangliste um mehr als 100 Punkte verbessern und wird somit in den nächsten Rennen mit einer deutlich besseren Nummer an den Start gehen können.

Die Jugendlichen des FC Lengdorf waren auf 3 verschiedenen Rennen unterwegs. Franzi Widl bestätigte ihre tolle Form. Im FIS Slalom von Lengries belegte sie Platz 35 und 36 und konnte sich um 10 DSV-Punkte verbessern. Florian Waxenberger startete in Maria Alm bei einem internationalen CIT Rennen, kam aber leider an beiden Tage nicht ins Ziel. Der jüngste, Maxi Widl, war am Götschen (Bischofswiesen) ebenfalls bei einem FIS Rennen unterwegs. Er belegte dort Platz 57 und 61 und konnte damit seine tollen Plätze von letzter Woche nicht ganz wiederholen.

Dietmar Fischer
(Sportwart Alpin)

Leave a Reply