Kreisliga: BSG Taufkirchen– FC Lengdorf 2:0

Lengdorf zu harmlos für Taufkirchen

Nach 10 Punkte aus den letzten vier Spielen und einem regenerativen spielfreien letzten Wochenende reiste der FCL hoch motiviert und mit einer zahlreichen Anhängerschaft zum Landkreisderby nach Taufkirchen. Im Duell der beiden punktgleichen Kreisligisten behielt die BSG Taufkirchen am Ende gegen unseren FCL mit 2:0 Toren die Oberhand.

Während die Platzherren von Beginn an den Vorwärtsgang eingelegt hatten, agierte der Gast abwartend und defensiv. Taufkirchen nutzte seine Freiräume, doch Costa Papantoniou und Adrian Hahn vergaben die ersten Chancen. Dann eine Szene, bei der die Lengdorfer stürmisch reklamierten und diese mit Sicherheit spielentscheidend war: Denn Papantonoiu brachte FCL-Stürmer Martin Lechner als letzter Mann im Strafraum klar zu Fall. Der nur wenige Meter entfernt stehende Unparteiische Maier ließ aber weiterspielen, und auch der Assistent zeigte zum Unverständnis der Gäste nichts an. Nach einer guten halben Stunde Spielzeit die Führung für die BSG. Manuel Hahn kam auf der linken Seite nahe am Strafraumeck frei zum Schuss. Er zirkelte den Ball ins lange Toreck ohne Abwehrchance für Lengdorfs Torwart Florian Leininger (34.). Danach ließen es die Taufkirchener ruhiger angehen. Dies gab unserem FCL Auftrieb. Über die linke Seite tauchte kurz vor dem Halbzeitpfiff Florian Spielberger frei vor BSG-Keeper Dominic Schlerf auf, der mit einem Fußreflex den Ball noch zur Ecke ablenken konnte.

Nach der Pause übernahmen Taufkirchens Spieler wieder das Kommando. Vor allem Thomas Götzberger trieb seine Mannschaft an und zwang mit einem tollen Linksschuss Lengdorfs Coach Leininger zu einer spektakulären Parade, um den Ball aus dem Winkel zu fischen. Der anschließende Eckball flog über die komplette Lengdorfer Abwehr. Von hinten rauschte Götzberger heran und köpfte den Ball unbedrängt per Kopf zum vorentscheidenden 2:0 ein (50.). Lengdorf mühte sich redlich um den Anschlusstreffer, doch die Angriffe waren zu wenig druckvoll. Der Gast bekam auch nicht richtig Zugriff auf das Spiel. Allerdings war die BSG-Abwehr mit einer Reihe von Gelben Karten vorbelastet. Gut zehn Minuten vor Spielende traf es dann Ibrahim Krraki, der die Ampelkarte sah. Nun bekam der FC Lengdorf in Überzahl noch einmal Oberwasser, im Spiel bereits mit den beiden A-Jugendspielern Ortner und Lechner, und hatte auch zwei gute Freistoßmöglichkeiten jeweils zentral vor dem Tor und sehr nahe an der Strafraumlinie. Aber auch daraus machten die Gäste an diesem Tage zu wenig. Die beiden Bälle fanden den Weg ins Tor nicht. So bleib es am Ende bei einem durchaus verdienten 2:0 für die BSG.

Lengdorf muss somit nach drei Auswärtserfolgen wieder eine Niederlage hinnehmen, die allerdings keinen Beinbruch darstellt.

Aufstellung:

Florian Leininger, Stefan Hitzlsperger, Moritz Holzner, Alex Reger (77. Tobias Lechner), Berne Heilmeier, Johannes Petrik, Simon Wiethaus, Florian Spielberger, Manuel Gröber, Martin Lechner, Mathias Holzner (64. Michael Ortner)

Weiterer Kader: Hans Preis (ETW), Simon Fellermayer

Tore:

1:0 (34.) Manuel Hahn

2:0 (50.) Thomas Götzberger

Am kommenden Samstag, Anpfiff 16:30Uhr gastiert in Lengdorf der Mitaufsteiger SpVgg Mauern, welche aktuell mit nur 4 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz stehen. Ein Heimsieg ist somit Pflicht für unsere Jungs, damit im Anschluss auf dem FCL-Weinfest Partystimmung herrscht!!!

Leave a Reply