Kreisliga: FSV Pfaffenhofen – FC Lengdorf 1:0

Tabellenführer Pfaffenhofen zu stark für den FCL

Mit einer 0:1 (0:1)-Niederlage ist der FC Lengdorf aus Pfaffenhofen zurückgekehrt. „Die Niederlage geht in Ordnung“, sagte FCL-Fußballchef Anton Bauer. „In der ersten Halbzeit war der FSV klar überlegen.“

Dabei konnte sich der FCL einmal mehr auf den eigenen Anhang verlassen, denn dieser reiste in großer Anzahl im eigens gecharterten Bus mit an und sorgten so für Heimspielatmosphäre. Unsere Elf hatte dann auch die erste Chance im Spiel, und zwar eine ganz dicke. Nach einem Freistoß von Martin Lechner konnte FSV-Keeper Matthias Zörntlein den Ball nicht festhalten, aber Simon Wiethaus schoss aus kurzer Entfernung vorbei (2.). Danach spielte nur noch der Gastgeber, der mit fünf Angreifern die Lengdorfer Defensive immer wieder in Bedrängnis stürzte.

So hatte der FCL großes Glück, als die Platzherren einen Schuss an die Latte setzten und bei den zwei weiteren Versuchen erneut jeweils ans Aluminium köpften (6.). In der 14. Minute spielte schließlich Manuel Andre die komplette Lengdorfer Defensive schwindelig. Keeper Florian Leininger war gegen dessen Schuss zum 1:0 ins Kreuzeck chancenlos.

Danach zeigte der Lengdorfer Torwart und Coach mehrfach seine Klasse, etwa bei einer Parade nach einem Schuss von Dominik Wagner in der 25. Minute. Lengdorf rappelte sich allmählich auf und versuchte es mit Kontern. Der beste davon wurde durch ein Foul von Fabian Wagner an Florian Spielberger gestoppt. Chance dahin – die Gelbe Karte für Weber war ein schwacher Trost.

Im zweiten Durchgang zeigte sich der FCL stark verbessert. Die Partie war nun völlig ausgeglichen. Die Chance zum Ausgleich bot sich in der 73. Minute nach einem Lechner-Eckball, doch Zörntlein im Gehäuse der Hausherren lenkte einen Kopfball von Stefan Hitzlsperger über die Latte. Kurz darauf war der FCL nur noch zu zehnt. Bernhard Heilmaier hatte nach einem erneueten Foul an Stefan Wagner die Ampelkarte gesehen. Der FSV hatte noch einige Chancen, scheiterte aber stets am starken Leininger. So blieb es am Ende bei einer knappen, aber durchaus leistungsgerechten 0:1 Niederlage für den FCL.

(Quelle: Erdinger Anzeiger)

Aufstellung:

Florian Leininger, Simon Wiethaus, Alex Reger, Stefan Hitzlsperger, Berne Heilmeier, Flo Thieme, Felix Fischer, Flo Spielberger, Mathias Holzner (61. Stefan Fischer), Manuel Gröber (61. Johannes Petrik), Martl Lechner

Weiterer Kader: Hannes Preis, Simon Fellermayer, Christoph Banhirl

Tore:

1:0 Manuel Andre (14.)

Am kommenden Sonntag, 10.09.17, 15Uhr steht dann wieder ein Heimspiel für unsere Mannen auf dem Programm. Gegner im heimischen Rund ist dann der TSV Moosburg/Neustadt.

Leave a Reply