Schüler punkten in Ehrwald und Fügen

Beim Landescup im Werdenfelser Land konnten die beiden Lengdorfer Johannes Empl und Verena Fischer super Ergebnisse erzielen.
Beim Riesenslalom am Samstag auf der anspruchsvollen und sehr eisigen Piste in Ehrwald kam Johannes unter insgesammt 168 Starter bei S14 auf einen tollen 14. Platz, Verena wurde sogar 9.
Im Slalom am Sonntag in Unterammergau fuhr Johannes grippegeschwächt zwar noch den 1. Durchgang, trat aber im 2. Durchgang nicht mehr an. Verena verschaffte sich mit der 11. besten Zeit im 1. Durchgang eine super Ausgangsposition. Im 2. Durchgang nutzte sie ihren Chance und fuhr mit einem mutigen 2. Lauf auf Platz 3 bei S14.

Für unsere jüngsten Renläufer der Klassen S8-S10 fand das erste SVM-Rennen der Saison im sogenannten Sparda-Bank Cup aus Schneemangel nicht in Ostin sondern ebenfalls wie unsere Vereins- und Gemeindemeisterschaft am Spieljoch in Fügen statt.

Diese Gelegenheit, bei beiden Ereignissen gleichzeitig antreten zu können, lies sich Yannik Angenend nicht entgehen und ging am Samstag gleich 4 mal an den Start. So konnte Yannik im Slalom, dank hervorragender Trainerbetreuung mit Platz 5 im 1. Lauf und Rang 9 in der Gesamtwertung ein sehr gutes Ergebnis abliefern und gleich anschliessend bei der Vereinsmeisterschaft noch 2 hervorragende Riesenslalom Läufe absolvieren.
Am zweiten Tag im Sparda-Bank Cup wurden Marina Greimel und Yannik im 1. Durchgang wegen Torfehler leider disqualifiziert. Die parallel gesteckten Riesenslalom Strecken für Mädchen und Buben lagen im Steilhang so eng beieinanden, daß einige Kinder Probleme bei der richtigen Spurwahl hatten. Im 2. Durchgang legten Marina und Yannik nochmals ordentlich zu und belegten Rang 10 (Marina) und Rang 12 (Yannik) in den jeweiligen Wertungsklassen. Erwähnenswert ist auch, dass unsere Nachwuchsläufer bei den Lengdorfer Vereinsmeisterschaften jeweils den 1. Platz belegen konnten.
Dietmar Fischer
(Sportwart Alpin)

Leave a Reply