SG Reichenkirchen – FC Lengdorf II 2:1

SG Reichenkirchen – FC Lengdorf II 2:1

Knappe 2:1 Niederlage in Reichenkirchen

Nach der 7:1 Pleite in der Hinrunde hatte die Lengdorfer Reserve gegen Reichenkirchen einiges gut zu machen. Die Zuschauer sahen, wie momentan gewohnt, eine beherzt auftretende Lengdorfer Mannschaft, der es in der ersten Halbzeit lediglich an der Durchschlagskraft fehlte. Die SG aus Reichenkirchen hatte zwar mehr Spielanteile, wurde jedoch von der Lengdorfer Defensive früh attackiert wodurch keine zwingenden Torchancen entstanden. Die Gastgeber gingen dann nach einem tollen Querpass vom früh eingewechselten Andreas Gerlspeck durch Robin Otto in Führung, wobei die Lengdorfer Hintermannschaft hier nicht ganz auf der Höhe war (21.).
Nach dem Pausentee gaben die Gäste mächtig Gas, konnten jedoch bis auf wenige kleine Chancen keine zwingenden Tormöglichkeiten herausspielen. Die Reichenkirchner erhöhten durch Daniel Liebl, der nach erneutem Querpass von Gerlspeck den Lengdorfer Innenverteidiger Tommy Schoder alt aussehen lies und zum 2:0 einnetzte (65.). Im Gegenzug fiel der Anschlusstreffer für die Lengdorfer durch Torjäger Alex Stark, welcher nach einem Pass vom eingewechselten Michael Mohyla traf (67.). Der Pfosten verhinderte den Ausgleich für die Lengdorfer Zwoate, der trotz Bemühens der Gäste bis zum Schlusspfiff nicht mehr gelingen sollte. So blieb es bei einem am Ende knappen 2:1 Erfolg für die SGR.

Aufstellung:

Rainer Obermaier, Thomas Schoder, Martin Pointner (55. Michael Mohyla), Martin Loher, Sebastian Greimel, Michael Fugmann, Thomas Kögel, Frederik Steber, Thomas Meier (67. Christoph Kotter), Alexander Stark, Stefan Pointner (77. Uwe Ketzer)

weiterer Kader: Richard Fugmann

Tore:

1:0 (21.) Robin Otto

2:0 (65.) Daniel Liebl

2:1 (67.) Alex Stark

Am nächsten Sonntag (10.05., 13Uhr) wartet mit dem Tabellenletzten aus Grünbach ein Gegner, den es unbedingt zu besiegen gilt, um den Klassenerhalt in greifbare Nähe zu rücken. Spielertrainer Michael Fugmann kann jedoch zuversichtlich auf das Kellerduell blicken, da in der Wintervorbereitung ein 5:0 Sieg in Grünbach gelang.

Leave a Reply