SV Eintracht Berglern – FC Lengdorf II

FC Lengdorf II nimmt einen Punkt aus Berglern mit

Die erste Hälfte der Partie in Berglern lief alles andere als optimal für die Lengdorfer Zwoate. Bereits nach fünf Minuten erzielte Ludwig Bauer nach einem Pass von Hans Deimel den Führungstreffer für die Gastgeber und kurz darauf musste Lengdorfs Kapitän Thomas Schoder verletzungsbedingt den Platz verlassen. Für ihn kam der Jungspund Stefan Ortner ins Spiel. Generell war das Lengdorfer Spiel etwas träge, sodass der Ball nur selten in die Berglerner Gefahrenzone befördert werden konnte. Durch viele Fehlpässe, Ballverluste im Mittelfeld und geringer Laufbereitschaft machten es sich die Gäste von Anfang an schwer. Eine gute Halbe Stunde war gespielt, als Berglerns Stürmer Mathias Wastian nach einem Lengdorfer Ballverlust einen Sololauf in der gegnerischen Hälfte startete und letztendlich eiskalt zum 2:0 erhöhte.

Nach der Halbzeitansprache von Coach Michael Fugmann gingen die Lengdorfer Spieler in der zweiten Hälfte deutlich entschlossener ans Werk. Mathias Holzner kam für Michael Mittermaier ins Spiel und sorgte auf der linken Außenbahn für Betrieb. Innenverteidiger Christian Brambring erzielte gut zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff den Anschlusstreffer für die Lengdorfer. Nach einer Standardsituation herrschte Verwirrung im Strafraum der Hausherren und Brambring (Von den Lengdorfer Spielern liebevoll BamBam genannt) traf per elegantem Flugkopfball aus kurzer Distanz. Dann überschlugen sich die Ereignisse. Kurz darauf legte Martin Lechner mit einem strammen Schuss von der linken Strafraumgrenze zum 2:2 Ausgleichstreffer nach (56.). Allerdings gerieten die Gäste bereits im Gegenzug erneut in Rückstand. Wolfang Fischers Schuss auf das Lengdorfer Gehäuse übersprang kurioserweise Keeper Rainer Obermaier (der bei dieser Situation auch nicht ganz glücklich aussah) und landete hinter ihm im Tor. Den Schlusspunkt zum 3:3 setzte Lechner in der 79. Minute. Ein perfekt platzierter Freistoß von der linken Seite aus knapp 20 Metern Entfernung schlug hinter dem chancenlosen Christoph Kressierer ein. Alles in allem können beide Mannschaften mit dem Punktgewinn gut leben, obwohl man sich vor der Partie auf beiden Seiten mehr erhofft hatte.

Aufstellung:

Rainer Obermaier, Johannes Obermaier, Thomas Schoder (15. Stefan Ortner), Christian Brambring, Michael Mittermaier (46. Mathias Holzner), Alexander Moll, Michael Fugmann (75. Stefan Pointner), Martin Pointner, Thomas Kögel, Martin Lechner, Thomas Wittmann

Tore: 1:0 (5.) Ludwig Bauer, 2:0 (36.) Matthias Wastian, 2:1 (55.) Christian Brambring, 2:2 (56.) Martin Lechner, 3:2 (57.) Wolfgang Fischer, 3:3 (79.) Martin Lechner

Am kommenden Sonntag (06.09.2015, 13:00 Uhr in Lengdorf) hat man mit der Reserve vom FC Finsing bereits den nächsten starken Gegner vor der Brust. Allerdings möchte man aus Lengdorfer Sicht auf heimischen Untergrund definitiv Punkten, da man sich von Anfang an von den unteren Tabellenplätzen distanzieren möchte.

Leave a Reply