SV Walpertskirchen II – FC Lengdorf II 1:2

Lengdorfer Zwoate erkämpft sich Klassenerhalt im spannenden Lokalderby

Bereits am letzten Donnerstagabend konnte die Lengdorfer Zwoate im Lokalderby gegen Walpertskirchen drei wichtige Punkte einfahren, die bereits vorzeitig den Klassenerhalt sicherten. Das Spiel begann hart umkämpft und die auf Tabellenplatz vier positionierten Walpertskirchener wollten ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Die erste Chance gehörte allerdings den Lengdorfern. Ein Pointnerfreistoß aus ca. 25 Metern erreichte Julian Witmann, welcher den Ball per Kopf im Tor unterbrachte. Der unparteiische Johannes Walter entschied jedoch auf Abseits und ließ den Treffer nicht zählen. Lengdorf spielte weiter aggressiv nach vorne und hatte mehr Spielanteile. Auch die nächste Chance gehörte den Gästen. Erneut war es Julian Wittmann der aus der Distanz abschloss. Walpertskirchens Keeper Andreas Weinhuber konnte den abgefälschten Schuss parieren und behielt das bessere Ende für sich. In der 21. Minute ereilte die Lengdorfer dann ein Rückschlag. Christian „BamBam“ Brambring fällte ohne große Not einen Walpertskirchener Stürmer in der Gefahrenzone und der Schiedsrichter zeigte unverzüglich auf den Punkt. Den Strafstoß verwandelte Bastian Speer abgeklärt zum 1:0 für die Hausherren (25.). Doch die Fugmann-Elf ließ sich nicht beirren. Die nächste gute Möglichkeit bot sich Julian Wittmann, dessen Kopfball in der 26. Minute knapp daneben ging. Wenige Minuten später stellte Mathias „Rooney“ Holzner seine Sprintqualitäten unter Beweis und setzte sich gut gegen mehrere Walpertskirchner Defensivleute durch. Der Stürmer lief aufs Tor zu, schloss ab und verfehlte das Objekt der Begierde nur knapp. Allerdings wurde er bei seinem Schuss foulverdächtig bedrängt was zu lautstarken Protesten der mitgereisten Lengdorfer Fans führte. Den Walpertskirchnern bot sich wenige Minuten später eine Freistoßmöglichkeit durch Christian Reinhart, dessen strammer Schuss das Tor nur knapp verfehlte. Im Anschluss waren aber wieder die Lengdorfer am Zug. Dominik Bauer behielt im Strafraum die Übersicht und fand Mathias Holzner, der das Leder aber nicht im Kasten unterbringen konnte. Mit dem Halbzeitpfiff war es dann so weit. Dominik Bauer schlich sich nach einer Ecke von Bernhard Heilmeier in gewohnter Manier hinter die gegnerische Defensivreihe und köpfte zum 1:1 Ausgleichstreffer ein (45. +2).

Nach dem Seitenwechsel bekamen die Zuschauer dann eine Wittmann Kombination zu sehen. Thomas lupfte am 16er zu seinem Bruder Julian, der dann übers Tor lupfte. In der 56. Minute fiel der erlösende Treffer für die Lengdorfer Zwoate. Eine Flanke von Matthias Holzner erreichte Julian Wittmann, der sich mit vollem Körpereinsatz in den Ball  hineinwarf und per Fuß ins Tor traf (56. 1:2). Die nächste Möglichkeit bot sich Martin Pointner in der 74. Minute. Sein Freistoßversuch aus gut 35 Metern senkte sich gefährlich vor Andreas Weinhuber, der den Ball gerade noch so abwehren konnte. Nach einem schönen Doppelpass mit Thomas Wittmann hätte Berne Heilmeier noch den Sack zumachen können. Sein Schuss wurde aber erneut vom bärenstarken Weinhuber gehalten. In den Schlussminuten entwickelte sich das Spiel noch zu einer wahren Zitterpartie für die Lengdorfer, welche dieses Mal aber genug Willen und Kampfgeist hatten um den Sieg nach Hause zu fahren. Walpertskirchen machte hinten auf und drückte nach vorne, kam aber zu keinen wirklich zwingenden Torchancen mehr.

 

Somit entschied das Team um Trainer Michael Fugmann das Lokalderby für sich und konnte bereits vorzeitig den Klassenerhalt klar machen. Eitting (16 Punkte) und Wartenberg (15 Punkte) sind vor ihren jeweils letzten beiden Spielen zwar noch in Schlagweite zu den Lengdorfern (21 Punkte). Allerdings spielen die Beiden Mannschaften noch gegeneinander, wodurch nur noch ein Team mit den Lengdorfern gleichziehen könnte. Am kommenden Sonntag (22.05. 13:00) trifft der FC Lengdorf II auf heimischem Grün auf den Tabellenzweiten aus Fraunberg und will sich definitiv noch einmal von seiner besten Seite zeigen.

Leave a Reply