FC Lengdorf II

Aktuelle Berichte

SV Zustorf – FC Lengdorf II

Lengdorf II spielt 3:3 in Zustorf

Mit realistischen Erfolgsaussichten reiste die zweite Mannschaft des FC Lengdorf nach Zustorf, da der Gastgeber in den letzten Spielen gegen direkte Konkurrenten in der Tabelle Federn lassen musste.

Bereits nach 4 Minuten konnte Julian Wittmann mit einem abgefälschten Schuss aus 16 Metern den Führungstreffer markieren. Die nächste Chance für die Gäste bot sich wiederum Wittmann, dessen strammer Schuss von der Strafraumgrenze das Tor knapp verfehlte. Die Torgefahr der Gäste hielt an. Nach einem Querpass steckte Thomas Meier den Ball zu Dominik Bauer durch, dessen Abschluss aber nur eine Ecke zur Folge hatte. Kurz darauf kamen auch die Gastgeber zu ihren Chancen. Ein diagonaler Ball in die Spitze des SVZ überlistete die Lengdorfer Hintermannschaft, jedoch wehrte Rainer Obermaier den Torabschluss zur Ecke ab. Der Ausgleich fiel in der 37. Minute durch einen Sonntagsfreistoß von Albert Kellerer. Der Ball prallte von der Latte auf die Torlinie und schließlich ins Tor der Lengdorfer. Jedoch konnte die „Lengdorfer Zwoate“ kurz darauf nachlegen. Ein gewohnt starker Mittermaier-Freistoß prallte am Pfosten des SVZ ab und schließlich verwertete Thomas Maier den Nachschuss zum 2:1. Thomas Wittmanns missglückte Flanke touchierte kurz vor der Halbzeit die Querlatte und landete im Toraus.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Daniel Srbeny für den erneuten Ausgleich. Der Zustorfer startete in der eigenen Hälfte und umkurvte sowohl die Lengdorfer Abwehr, als auch FCL-Torwart Rainer Obermaier und schob zum 2:2 ein. Das ließen sich die Lengdorfer nicht lange gefallen. Dominik Bauer wurde auf der linken Seite gut frei gespielt und brachte den Ball nach innen zu Alexander Stark, welcher zur 3:2 Führung für Lengdorf einnetzte. Somit konnte auch der dritte Stürmer aus der Startelf einen Treffer für die Gäste markieren. Im Anschluss kam der SVZ wieder besser ins Spiel. Eine hundertprozentige Chance vergaben die Gastgeber in der 58. Minute. Der schnelle Zustorfer Flügelstürmer spielte auf Höhe des 5-Meterraumes quer, doch sein Teamkollege in der Sturmspitze konnte nicht verwerten. 10 Minuten vor dem Ende verursachte Thomas Kögel durch einen ungeschicktes Einsteigen im 16er einen Strafstoß, den Daniel Srbeny für Obermaier unhaltbar verwandelte. Die Schlussphase dominierte der SVZ, jedoch reichte es nicht zum Siegtreffer für das Team der Gastgeber.

Schlussendlich geht das 3:3 für beide Mannschaften in Ordnung, jedoch hilft der einfache Punktgewinn den Lengdorfer Kickern im Abstiegskampf nicht wirklich weiter.

Aufstellung:

Rainer Obermaier, Michael Mittermaier, Martin Loher, Florian Thieme, Thomas Kögel, Thomas Wittmann, Georg Empl, Dominik Bauer, Alexander Stark, Julian Wittmann, Thomas Meier (46. Stefan Pointner)

weiterer Kader: Johannes Obermaier, Michael Mohyla

Tore:

0:1 (4.) Julian Wittmann

1:1 (37.) Albert Kellerer

1:2 (42.) Thomas Meier

2:2 (48.) Daniel Srbeny

2:3 (52.) Alex Stark

3:3 (82.) Daniel Srbeny

Am kommenden Sonntag, 16.10. (Anpfiff: 13:00Uhr) kommt es dann im heimischen Lengdorfer Rund zum großem Schlagabtausch. Mit der TuS Oberding gastiert nämlich ein direkter Konkurrent um den Klassenverbleib. Die Truppe von Coach Alexander Spitzner hat derzeit nur 3 Punkte mehr als unser Team auf dem Konto und musste sich am letzten Spieltag nach einer hektischen Schlussphase Eitting II knapp mit 1:2 geschlagen geben, dabei kassierten sie auch noch zwei rote Karten. Unsere Mannschaft muss daher alles in die Waagschale legen, um endlich mal wieder über einen Dreier jubeln zu können.