TuS Oberding – FC Lengdorf II 4:1

TuS Oberding – FC Lengdorf II 4:1

                                                                                                    4:1 Niederlage für FCL II

Dass es in dieser Partie für beide Mannschaften um nichts mehr ging, merkte man vor allem den Kickern aus Lengdorf an. Mit einer im Vergleich zum vorhergegangenen Spiel gegen Zustorf stark veränderten Mannschaft gelang den Gästen in der ersten Hälfte nicht viel.

Bereits nach einer Viertelstunde kassierten die Lengdorfer Kicker den ersten Gegentreffer. Nach einem Oberdinger Freistoß an der rechten Strafraumgrenze konnte der Ball von Lengdorf nicht konsequent geklärt werden und René Windisch traf aus dem Getümmel heraus zum 1:0. Dann war es Patrick Fröhlich der einen Pass durch die Schnittstelle der Lengdorfer Verteidigung eiskalt zum 2:0 verwertete (19.). Gute 5 Minuten später folgte dann der Anschlusstreffer von Julian Wittmann, der mit einem Hammer aus 25 Metern flach ins linke Eckt traf und Oberdings Schlussmann Andreas Stuerzer keine Chance ließ. Im Anschluss kamen die Gäste langsam besser ins Spiel. In der 30. Minute sahen die mitgereisten Fans eine Doppelchance für Lengdorf. Erst verstolperte Julian Wittmann im Strafraum den Ball und dann schoss Alex Stark den einzigen verbliebenen Verteidiger an, nachdem er den Torwart gut umkurvt hatte.

Nach der Halbzeit kamen die Gastgeber zu mehreren Chancen die jedoch kläglich vergeben wurden. Es bedurfte nach mithilfe der Lengdorfer. So geschehen in der 53. Minute als Thomas Schoder einen katastrophalen Pass zum Keeper zurück spielte, dieser jedoch nicht beim Mitspieler ankam sondern beim gegnerischen Stürmer. Christoph Gruner verwertete den darauf gefolgten Querpass zum 3:1. René Windisch erzielte nur zwei Minuten später den vierten Treffer für Oberding. Vorangegangenen war ein Einwurf der Gastgeber und die darauf gefolgte Arbeitsverweigerung der kompletten Lengdorfer Abwehr. Eine halbe Stunde vor Schluss mussten die Gastgeber dann zu zehnt weiter machen. Maximilian Fröhlich fiel nach einem harmlosen Zweikampf im Lengdorfer Strafraum hin, griff nach dem Ball und erhielt daraufhin zurecht die Ampelkarte, da er in der ersten Hälfte bereits nach einem Foulspiel vom Schiedsrichter verwarnt wurde. Im Anschluss verwehrte der Pfeifenmann den Gastgebern noch den 5. Treffer und entschied zu Unrecht auf Abseits. In der Schlussphase drückten die Lengdorfer nochmal in Richtung gegnerischem Tor, konnten sich jedoch keine zwingenden Chancen mehr heraus spielen.

Alles in allem ein klarer Sieg für Oberding, der auch in der Höhe verdient war. Am kommenden Sonntag findet in Lengdorf um 13:00 Uhr gegen Berglern das letzte Spiel der Saison statt, indem sich die Lengdorfer Zwoate auf jeden Fall nochmal von ihrer besten Seite zeigen will.

Aufstellung:

Rainer Obermaier, Johannes Obermaier, Thomas Schoder, Martin Pointner, Martin Loher, Thomas Besser, Sebastian Greimel (46. Christoph Dürr), Stefan Pointner (46. Michael Mittermaier), Christoph Kotter (27. Thomas Wittmann), Alexander Stark, Julian Wittmann

weiterer Kader: Thomas Kögel, Dominik Bauer, Michael Fugmann

Tore:

1:0 (16.) René Windisch

2:0 (19.) Patrick Fröhlich

2:1 (23.) Julian Wittmann

3:1 (52.) Christoph Gruner

4:1 (54.) René Windisch

Leave a Reply