Vereinsmeisterschaft 2010

Die Tennisabteilung erfreute sich nach den sehr erfreulichem Teilnehmerfeld im Jahre 2009 auch in diesem Jahr auf reges Interesse an den Tennisvereinsmeisterschaften.
Es konnten sowohl im Kinder- und Jugendbereich als auch bei den Erwachsenen alle angesetzten Wettbewerbe durchgeführt werden. Sehr viele, gute und spannende
Spiele gab es bereits bei den Vorrundenpartien. Hier hatte in diesem Jahr jeder Spieler von Mitte Juli bis Anfang September Zeit um seine Spiele selbst zu organisieren und
zu spielen. Die Halbfinal- und Finalspiele fanden dann jeweils an einem Wochenende im September statt. Und dieser neue Modus kam bei den Teilnehmern sehr gut an, denn
man konnte stressfrei ohne Zeitdruck seine Matches spielen und hatte trotzdem auch ausreichend Erholungsphasen für das jeweils nächste Spiel.

Bei den Kindern- und Jugendlichen war die Tennisabteilung mit dem Teilnehmerfeld zufrieden, denn es hatten immerhin 15 Spieler gemeldet.
Bei den Bambini-Anfängern, die im Punktesystem spielten, setzte sich Marina Greimel deutlich mit 56 Punkten vor Paulina Neumaier mit 45 Punkten und Theresa Altmann
mit 38 Punkten durch. Den Vierten Platz holte sich Sebastian Altmann mit 34 Punkten.
Bei den Knaben, die im Kleinfeld im Super-Tie-Break-Modus spielten konnte sich Max Riedl vor Jakob Altmann und Yanik Angenend den Vereinsmeistertitel sichern, und seinen
Titel vom Vorjahr damit erfolgreich verteidigen. Vierter wurde Sebastian Kiesewetter vor Jonas Hahn.
Die Mädchengruppe spielte auf einen Gewinnsatz im Kleinfeld, und auch hier hat die neue Vereinsmeisterin Janina Huber ihren Titel erfolgreich verteidigt gegen Jasmin Lintner
und Carolin Schatz.
Die Juniorinnen spielten auf das Grossfeld und hier heisst die neue Vereinsmeisterin Kristina Huber vor Ihrer Schwester Eileen Huber und Lisa Danninger.
Beim Dameneinzel konnten heuer fünf Teilnehmerinnen ins Feld geschickt werden, und es musste jede gegen jede Spielen. Auch in diesem Jahr gibt es einen neue Vereinmeisterin
mit Andrea Altmann mit 4 Siegen vor Martina Strohmeier mit 3 Siegen und der Drittplazierten Elisabeth Lanzinger-Fischer mit zwei Siegen.
Beim Herreneinzel nahmen erfreulicherweise auch viele Spieler der neu gegründeten Herrenmannschaft teil und somit konnte ein Starterfeld von 10 Teilnehmern im
Gruppensystem die Halbfinalgegner ausspielen. Die jungen Herren haben auch mächtig aufgespielt und den ein oder anderen der älteren Herren mächtig ins Wanken und auch
teilweise ins Stolpern gebracht. Letzlich durchsetzen konnte sich als neuer Vereinsmeister Bernhard Eichner vor Reinhard Huber mit 6:1 und 6:2 und Rudolf Kiermaier, der gegen
Dominik Bauer ebenfalls mit 6:1 und 6:2 gewann.
Beim Damen-Doppel konnten immerhin 4 Paarungen ins Rennen geschickt werden, wobei wiederum jedes Paar gegen jedes Paar Spielen musste. Die neuen Vereinsmeister
heissen hier Andrea Altmann/Ingrid Kiermaier vor Simone Altmann/Birgit Neff und Martina Strohmeier/Veronika Schraufstetter.
Das Herren-Doppel musste mit 5 Paarungen ebenfalls im Modus jeder gegen jeden durchgeführt werden, und dieser Wettbewerb gestaltete sich äusserst spannend. denn die drei
Erstplazierten hatten jeweils 1 Spiel verloren und waren somit punktgleich. Aufgrund der besseren Satzbilanz wurden Helmut Lichtmannecker/Matthias Holzner vor
Bernhard Eichner/Dominik Bauer und Dietmar Fischer/Andreas Schwarz Vereinsmeister.
Unser beliebtester Wettbewerb bleibt weiterhin das Mixed, bei dem sich 9 Paarungen dem Wettbewerb stellten. Auch hier waren unsere jungen Herren stark vertreten und haben
sich auch teilweise mit sehr erfolgreichen Spielen sehr weit nach Vorne gearbeitet. Über die Vorrunden wurden hier die Halbfinalgegener ermittelt und den Vereinmeistertitel
konnten Andrea Altmann/Bernhard Eichner erfolgreich gegen Martina Strohmeier/Matthias Holzner mit 6:3 und 6:0 verteidigen. Den dritten Platz sicherten sich
Elisabeth Lanzinger-Fischer/Dietmar Fischer gegen Simone Altmann/Thorsten Neff mit 4:6, 6:4 und 7:5.
Beim Grillfest mit Siegerehrung im Sportheim wurden die Sieger und Plazierten vom Abteilungsleiter Helmut Lichtmannecker geehrt.
Desweiteren bedankte sich die Tennisabteilung sehr herzlich bei den Wirtsleuten Berta und Xari Empl, die heuer zum letzten Mal die Bewirtung der Punktspielrunde durchgeführt
hatten. Den neuem Sportheimpächter Christian Damble mit Team wünscht die Tennisabteilung einen guten Start und gute Zusammenarbeit mit der Tennisabteilung.
Den Salatspendern, die zum Gelingen dieses Festes beitrugen ein herzlichens Vergelt´s Gott.

Leave a Reply